Ech­te Grab­stei­ne im Frei­zeit­park

Chemnitzer Morgenpost - - IHR TAG -

KITZINGEN - Da­mit hat­te der Be­sit­zer ei­nes Frei­zeit­parks nicht ge­rech­net: Vor ei­nem Hor­ror­haus hat­te er acht ech­te Grab­stei­ne auf­ge­stellt. Doch er hat­te ei­nen ent­schei­den­den Punkt ver­ges­sen.

Die Na­men der To­ten stan­den näm­lich noch auf den St­ei­nen. Pech: Im Som­mer 2017 er­kann­te ein Mäd­chen den St­ein ih­res 1996 ver­stor­be­nen Groß­va­ters. Die Wit­we des Man­nes er­stat­te­te dar­auf­hin An­zei­ge. Nun er­hielt der Park-Be­sit­zer ei­ne Ver­war­nung vom Amts­ge­richt Kitzingen: Er soll 1 200 Eu­ro Stra­fe zah­len. Das Auf­stel­len der ech­ten Grab­stei­ne mit les­ba­ren Na­men der Ver­stor­be­nen sei ei­ne Zur­schau­stel­lung ge­we­sen, die über ein kurz­zei­ti­ges Be­lei­di­gen hin­aus­ge­he. Das An­den­ken der Ver­stor­be­nen sei da­mit ver­un­glimpft wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.