Die­ser Weg heißt Rie­mann

Von we­gen mehr Frau­en­na­men für Stra­ßen ...

Chemnitzer Morgenpost - - CHEMNITZ -

Ein De­zer­nent wird den Frau­en un­treu: Bau­bür­ger­meis­ter Micha­el Stöt­zer (45, Grü­ne) will nun ei­ne Stra­ße nach Au­gust Her­mann Rie­mann (1843-1913) be­nen­nen. Da­bei soll­ten ei­gent­lich be­rühm­te Frau­en bei der Na­mens­ver­ga­be be­vor­zugt wer­den. Die Lin­ken sind nun sau­er.

Auf dem Ge­län­de des ehe­ma­li­gen „VEB Fahr­zeu­ge­lek­trik“an der Fürs­ten­stra­ße ent­ste­hen schi­cke Woh­nun­gen und Ei­gen­hei­me (MO­PO be­rich­te­te). Jetzt will das Rat­haus ei­ne Stra­ße neu be­nen­nen - in Rie­mann­weg. Be­grün­dung: „Der Na­me be­zieht sich auf die ehe­ma­li­ge Fahr­zeug­lam­pen­fa­brik Her­mann Rie­mann, de­ren Er­zeug­nis­se An­fang des 20. Jahr­hun­derts zu Welt­ruhm ge­lang­ten“, so der Bau­bür­ger­meis­ter.

2017 be­schloss der Stadt­rat auf Drän­gen von SPD, Lin­ken und Grü­nen, bei der Na­mens­ver­ga­be für Stra­ßen, We­ge und Plät­ze ver­stärkt weib­li­che Per­sön­lich­kei­ten in den Fo­kus zu set­zen. Die Lin­ken sind sau­er, wol­len die Stra­ße nach der 1897 in Chem­nitz ge­bo­re­nen und 1959 in Mün­chen ver­stor­be­nen Zoo­lo­gin Ruth Beut­ler be­nen­nen. Der Stadt­rat hat am 28. No­vem­ber das letz­te Wort.

Bau­bür­ger­meis­ter Micha­el Stöt­zer (45,Grü­ne) setzt auf ei­nen Män­ner­na­menfür die neue Stra­ße.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.