„Bir­ken­stock“in­ves­tiert 4 Mil­lio­nen Eu­ro in der Lau­sitz

Chemnitzer Morgenpost - - SACHSEN -

BERNSTADT - Der Schuh­her­stel­ler Bir­ken­stock in­ves­tiert wei­ter in Ost­sach­sen: Nun sol­len vier Mil­lio­nen Eu­ro in ein che­mi­sches Zen­tral­la­bor in Bernstadt auf dem Ei­gen (Kreis Görlitz) flie­ßen. Dort ist Bir­ken­stock be­reits mit ei­nem Werk mit über 400 Mit­ar­bei­tern ver­tre­ten.

Ge­fer­tigt wer­den dort vor al­lem Ober­tei­le, Schnal­len und Nie­ten für die Bir­ken­stock-Schu­he, so das Un­ter­neh­men. Da­her sei der Be­darf an La­bor­ka­pa­zi­tä­ten auch am größ­ten. „Mehr als zwei Drit­tel al­ler che­mi­schen La­bo­rana­ly­sen fal­len in Bernstadt an, da bei der Kom­po­nen­ten­fer­ti­gung vor­wie­gend Flä­chen­ma­te­ria­li­en wie Le­der, Tex­til, Me­tall und Kunst­stof­fe ver­ar­bei­tet wer­den“, so Se­an Har­ris, Ge­schäfts­füh­rer der Bir­ken­stock Pro­duc­tions Sach­sen Gm­bH.

Das neue Zen­tral­la­bor mit 500 Qua­drat­me­ter Ge­samt­flä­che soll bis En­de 2019 ge­baut wer­den. Für et­wa 6 000 Ana­ly­sen pro Jahr ist das La­bor aus­ge­legt - Tests, die bis­lang größ­ten­teils an ex­ter­ne In­sti­tu­te ver­ge­ben wer­den. Ge­plant sind bis zu sie­ben neue Mit­ar­bei­ter.

In Görlitz be­fin­det sich der welt­weit größ­te Bir­ken­stock-Stand­ort mit 1 200 Mit­ar­bei­tern. Auch im na­hen Mar­kers­dorf hat der Schuh­her­stel­ler ei­nen Pro­duk­ti­ons­stand­ort. mor

Bir­ken­stock ex­pan­diert wei­ter. Drei Fer­ti­gungs­stand­or­te gibt es be­reits in Sach­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.