1:9 Ei­spi­ra­ten oh­ne Ge­gen­wehr

Chemnitzer Morgenpost - - SACHSEN -

KAUF­BEU­REN - Was für ei­ne Klat­sche! Beim ESV Kauf­beu­ren lie­ßen sich die Ei­spi­ra­ten vor 2 241 Zu­schau­ern mit 1:9 (0:2,1:4,0:3) ab­schie­ßen.

Die

„Jo­ker“

trumpf- ten von Be­ginn an groß auf. Jo­seph Le­wis (8.) be­saß in Kauf­beu­rer Über­zahl al­le Frei­hei­ten und stell­te auf 1:0. Crim­mit­schau da­ge­gen fiel im ei­ge­nen Po­wer­play nix ein und im Ge­gen­zug klin­gel­te es nach Kon­ter von Bran­den Gra­cel (13.). Nach dem An­schluss durch Pat McNal­ly (21.) fla­cker­te ein Fünk­chen Hoff­nung. Doch dann brach es rich­tig über den Ei­spi­ra­ten her­ein. Je­re Laak­so­nen (25./34.), Da­ni­el Op­pol­zer (32.) und Flo­ri­an Tho­mas (38.) zer­leg­ten die West­sach­sen im Mit­tel­ab­schnitt nach al­len Re­geln der Kunst.

Kauf­beu­ren er­bar­mungs­los, Crim­mit­schau hilf­los. Ex-Ei­spi­rat Os­si Saa­ri­nen (52.), Mar­kus Lil­lich (53.) und Ma­xi­mi­li­an Sch­äff­ler (59.) leg­ten nach. Dass es kein zwei­stel­li­ges De­ba­kel wur­de, war ein­zig der schlud­ri­gen Chan­cen­ver­wer­tung Kauf­beu­rens zu ver­dan­ken. mthi

Ei­spi­ra­ten-Kee­per Se­bas­ti­an Al­brecht be­kam ges­tern in Kauf­beu­ren 27 Schüs­sen aufs Tor und muss­te neun­mal hin­ter sich grei­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.