Stau­stu­fe De­cin steht er­neut vor dem Aus

Chemnitzer Morgenpost - - SACHSEN -

DRES­DEN/PRAG Sach­sens Um­welt­mi­nis­ter Tho­mas Schmidt (57) reist heu­te nach Tsche­chi­en zu Ge­sprä­chen mit sei­nem Amts­kol­le­gen Ri­chard Br­a­bec (52). Er wird sich un­ter an­de­rem zum Stand zur ge­plan­ten Elb-Stau­stu­fe in De­cin, na­he der säch­sisch-tsche­chi­schen Gren­ze, in­for­mie­ren. Der Bau, der die ganz­jäh­ri­ge Schiff­bar­keit der El­be si­chern soll, sorgt im Nach­bar­land für auf­ge­stau­te Emo­tio­nen auf po­li­ti­scher Ebe­ne.

Im Ja­nu­ar hat­te das tsche­chi­sche Um­welt­mi­nis­te­ri­um die Plä­ne der Stau­stu­fe be­reits be­gra­ben. Um­welt­mi­nis­ter Br­a­bec sieht kei­ne Mög­lich­kei­ten, die ge­setz­lich fest­ge­schrie­be­nen Aus­gleichs­maß­nah­men für das als Schutz­zo­ne aus­ge­wie­se­ne Stau­stu­fen-Ge­biet um­zu­set­zen. Verkehrs­mi­nis­ter Dan Tok (59) hält je­doch wei­ter an dem seit rund 20 Jah­ren ge­plan­ten Bau fest. Dar­über­hin­aus wird die­ser Ta­ge ei­ne Stel­lung­nah­me der EU-Kom­mis­si­on er­war­tet. Ein für letz­te Wo­che ge­plan­tes Ge­spräch zwi­schen Tok und Br­a­bec fand nicht statt. Noch vor ei­nem Jahr hat­te die tsche­chi­sche Re­gie­rung das „Kon­zept für Gü­ter­trans­por­te auf dem Was­ser“, das den Aus­bau der Stau­stu­fe be­inhal­tet, ver­ab­schie­det. Kos­ten: 160 Mil­lio­nen Eu­ro. am

Heu­te tref­fen sie sich in Prag: Sach­sens Um­welt­mi­nis­ter Tho­mas Schmidt (57,l.) und sein tsche­chi­scher Amts­kol­le­ge Ri­chard Br­a­bec (52).Der­zeit wa­ckelt das Pro­jekt Stau­stu­fe De­cinge­wal­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.