Leip­zi­ger Hoo­li­gans schla­gen auf Mallor­ca Afri­ka­ner halb tot

Chemnitzer Morgenpost - - SACHSEN -

PALMA - Säch­si­sche Hoo­li­gans ha­ben auf der Ba­lea­ren-In­sel Mallor­ca ei­nen Se­ne­ga­le­sen (44) halb tot­ge­prü­gelt.

Der Vor­fall er­eig­ne­te sich be­reits am Sams­tag­abend im Ein­gangs­be­reich der Groß­raum­dis­co „Me­ga­park“. Nach An­ga­ben mal­lor­qui­ni­scher Me­di­en sol­len die bei­den Deut­schen grund­los auf den Tür­ste­her ein­ge­prü­gelt und auch noch auf ihn ein­ge­tre­ten ha­ben, als er be­reits kampf­un­fä­hig am Bo­den lag.

Die An­grei­fer, bei de­nen es sich nach Zeu­gen­aus­sa­gen um Leip­zi­ger Fuß­ball-Hoo­li­gans han­deln soll, wur­den von meh­re­ren Se­cu­ri­ty-Leu­ten über­wäl­tigt und spä­ter der Po­li­zei über­ge­ben. Ein Be­hör­den­spre­cher be­stä­tig­te auf An­fra­ge die Ver­haf­tung zwei­er Deut­scher (21, 20), ge­gen die nun we­gen ver­such­ten Tot­schlags er­mit­telt wird. Bei den Män­nern sei­en Kampf­sport-Zahn­schüt­zer ge­fun­den wor­den. Auf dem Han­dy ei­nes Ver­däch­ti­gen fan­den die Er­mitt­ler Ha­ken­kreuz-Bil­der und Fo­tos des Ku-Klux-Klans.

Die Po­li­zei auf Mallor­ca ver­mu­tet ei­nen ras­sis­ti­schen Hin­ter­grund der Atta­cke. Der Se­ne­ga­le­se er­litt schwers­te Ver­let­zun­gen, un­ter an­de­rem an der Wir­bel­säu­le. Er liegt auf der In­ten­siv­sta­ti­on. Nach An­ga­ben mal­lor­qui­ni­scher Me­di­en droht ihm ei­ne Qu­er­schnitts­läh­mung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.