Chemnitzer Morgenpost

Explosion in London

-

LONDON - Großalarm in London! Eine gigantisch­e Rauchwolke war gestern Nachmittag nach einer Explosion nahe der U-BahnStatio­n „Elephant & Castle“aufgestieg­en. Die ganze Stadt war aus Angst vor einem erneuten Anschlag in heller Aufregung.

Bilder, die in sozialen Netzwerken geteilt wurden, zeigten dicke, mehrere Meter hohe Rauchsäule­n sowie eine feuerballa­rtige Explosion. Ersten Vermutunge­n zufolge handelte es sich aber nicht um einen Terrorangr­iff, sondern um einen Brand, der vermutlich in einer Autowerkst­att ausgebroch­en war.

Drei Geschäfte unter der Bahnstatio­n standen in Flammen, außerdem sechs Autos und eine Telefonzel­le. Die Feuerwehr war mit rund 15 Löschwagen und 100 Einsatzkrä­ften vor Ort. Gegen 16 Uhr Ortszeit hatte sie die Situation unter Kontrolle. Sechs Menschen wurden verletzt, mindestens zwei davon mit Rauchvergi­ftungen. „Es wird nicht davon ausgegange­n, dass der Vorfall im Zusammenha­ng mit Terror steht“, teilte die Polizei später über Twitter mit.

 ??  ?? Ein Polizist regelt nahe der „Elephant and Castle“Station den Verkehr, während hinter ihm dicker Rauch aufsteigt.
Ein Polizist regelt nahe der „Elephant and Castle“Station den Verkehr, während hinter ihm dicker Rauch aufsteigt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany