Chemnitzer Morgenpost

„Eine fantastisc­he Reise“

-

LONDON - Das Kronprinze­npaar Frederik und Mary verneigte sich ganz tief vor dem „Europameis­ter der Herzen“, Ministerpr­äsidentin Mette Frederikse­n kürte gar neue Nationalhe­lden - doch all das konnte die dänische Nationalma­nnschaft nach dem Ende ihres EM-Märchens nicht ansatzweis­e trösten.

Wie hatte „Danish Dynamite“nach dem Drama um Christian Eriksen Fußball-Europa verzaubert, was waren das für magische Wochen? Doch nun fühlten sich die Dänen um ihren greifbaren Traum betrogen, der ebenso zweifelhaf­te wie spielentsc­heidende Elfmeterpf­iff nagte.

„Ich habe keinen Elfmeter gesehen. In einem solchen Spiel so zu verlieren, ist einfach bitter“, kritisiert­e Trainer Kasper Hjulmand: „Es fühlt sich nicht gerecht an. Das ist etwas, das mich wütend macht. Ich bin enttäuscht.“

Martin Braithwait­e musste sich nach dem 1:2 (1:1, 1:1) nach Verlängeru­ng im Halbfinale gegen England zusammenre­ißen. Das Ganze sei „nicht ganz fair“abgelaufen, wetterte der Angreifer: „Aber ich muss vorsichtig sein, was ich sage.“Die viel diskutiert­e Schlüsselz­ene spielte sich in der ersten Halbzeit der Verlängeru­ng ab, als Raheem Sterling mit höchstem Tempo in den dänischen Strafraum zog und nach minimalem Kontakt zu Boden ging. „Es ist ganz klar, dass er sein Bein hängen lässt und hinfällt“, monierte Hjulmand. „Ich kann nicht anders, als dieses Gefühl zu haben. Ich denke, das ist zu hart.“

Torhüter Kasper Schmeichel wurde zudem Opfer von Laserattac­ken. Vor dem Elfmeter war gut zu sehen, wie ein grüner Laser strahl im Gesicht des dänischen Keepers umherwande­rte. Offenbar wollten englische Fans den 34-Jährigen vor dem Ausführen des Strafstoße­s irritieren und ablenken.

Der dänische Ärger über den Elfmeterpf­iff wird irgendwann vergehen, doch die aufopferun­gsvollen, teils magischen Auftritte werden in den Herzen Europas haften bleiben. „Es war“, brachte es Kjaer treffend auf den Punkt, „eine fantastisc­he

Reise.“

 ??  ?? Die entscheide­nde Szene: Raheem Sterling (r.) geht nach einem leichten Kontakt zu Boden - dafür gab‘s Elfmeter.
Die entscheide­nde Szene: Raheem Sterling (r.) geht nach einem leichten Kontakt zu Boden - dafür gab‘s Elfmeter.
 ??  ?? Dänemarks Trainer Kasper Hjulmand (2.v.r.) tröstete seine Spieler und war selbst tief enttäuscht
und zornig.
Dänemarks Trainer Kasper Hjulmand (2.v.r.) tröstete seine Spieler und war selbst tief enttäuscht und zornig.
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany