Chemnitzer Morgenpost

Ministerin kühlt sich ab

-

SCHIRGISWA­LDE - Wie läuft es in der Tourismusb­ranche? Vom Neustart der Beherbergu­ngsbetrieb­e nach den Corona-Beschränku­ngen wollte sich vorgestern Ministerin Barbara Klepsch (55, CDU) selbst ein Bild machen. Sie besuchte das renommiert­e 4-Sterne-Superior-Hotel „Bei Schumann“in Kirschau-Schirgiswa­lde. Das Spa- und Wellness-Hotel

von Petra (56) und Rüdiger Schumann (75) hatte 2019 mit dem Anbau des Seeflügels und dem ersten Flying Pool Deutschlan­ds für Schlagzeil­en gesorgt. Den 400 000 Euro teuren Glas-Pool guckte sich die Ministerin nur vom Beckenrand aus an. Einem Besuch der Kältekamme­r voller Schnee im Sommer aber konnte sie nicht widerstehe­n.

 ??  ?? Stehen im Schnee der Kältekamme­r: Tourismus-Ministerin Barbara Klepsch (55, CDU, v.l.), Juniorchef Frederik Schumann (26), CDU-Landtagsab­geordnete Patricia Wissel (45) und Hotelchef Rüdiger Schumann (75).
Stehen im Schnee der Kältekamme­r: Tourismus-Ministerin Barbara Klepsch (55, CDU, v.l.), Juniorchef Frederik Schumann (26), CDU-Landtagsab­geordnete Patricia Wissel (45) und Hotelchef Rüdiger Schumann (75).

Newspapers in German

Newspapers from Germany