Chemnitzer Morgenpost

Linke Abgeordnet­e in der Kritik

Nach Demo-Krawallen

-

LEIPZIG - Empörung über linke Krawalle: Die Leipziger Randale-Demo vom Wochenende hat ein Nachspiel. Vorwürfe gegen die Linken-Politikeri­n Juliane Nagel (43) werden laut.

Gewalttäti­ge Demonstran­ten zogen am Samstag bei der „Wir sind alle LinX“-Demo durch Leipzig, sie demolierte­n Autos und Bankfilial­en, zündeten eine Barrikade an (MOPO berichtete). Anmelderin der Demo war die Linken-Landtagsab­geordnete Nagel. Innenminis­ter Roland Wöller (51, CDU) fordert die Partei auf, sich umgehend von Nagel zu distanzier­en. Die AfD bezeichnet­e die Politikeri­n gestern als „erhebliche­s Sicherheit­srisiko“. Der CDU-Bundestags­abgeordnet­e Alexander Krauß (45) aus dem Erzgebirge sieht die Partei voll in der Verantwort­ung: „Gerade die Leipziger Linksparte­i ist eng mit dem linksextre­men Milieu verwoben.“

Juliane Nagel weist die Vorwürfe zurück: „Ich ging von einem friedliche­n Verlauf aus“, sagte sie auf MOPO-Anfrage. „Die Vorfälle müssen auch aus meiner Sicht aufgearbei­tet werden, keine Frage.“Die Antifa ruft bereits zur nächsten Demo in Leipzig am 23. Oktober auf. Motto: „Alle zusammen. Autonom, widerständ­ig, unversöhnl­ich“. jp

 ?? ?? Juliane Nagel
(43, Linke) hatte die linke Demo angemeldet.
Juliane Nagel (43, Linke) hatte die linke Demo angemeldet.
 ?? ?? Bei den Ausschreit­ungen im Leipziger Stadtteil Connewitz am Samstag griff die Polizei erst spät ins Geschehen ein.
Bei den Ausschreit­ungen im Leipziger Stadtteil Connewitz am Samstag griff die Polizei erst spät ins Geschehen ein.
 ?? ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany