Chemnitzer Morgenpost

Feuerwehr musste im Schlafzimm­er löschen

-

HEIDENAU - Knapp 40 Kameraden rückten am Sonntag gegen 21 Uhr an die Hartmut-Fiedler-Straße in Heidenau aus. Dort brannte es in einem Mehrfamili­enhaus im ersten Stock in einer Wohnung.

Der 54-jährige Mieter war bereits vor das Haus gelaufen, als die Feuerwehr eintraf. Aus seinem Schlafzimm­erfenster quoll dichter Rauch. Während er im

Nebenzimme­r gewesen war, hatte sich die Bettmatrat­ze entzündet. Die Kameraden löschten den Brand zügig, der Mann kam mit Verdacht auf eine Rauchvergi­ftung in die Klinik.

„Warum die Matratze brannte, ist bislang unklar“, so Polizeispr­echer Rocco Reichel (53). Alkohol oder Drogen spielten offenbar keine Rolle. Schaden: 2 000 Euro.

 ?? ?? Knapp 40 Kameraden waren in Heidenau im Einsatz.
Knapp 40 Kameraden waren in Heidenau im Einsatz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany