Chemnitzer Morgenpost

Stadt räumt mit Ekel-Ecke am Hauptbahnh­of auf

-

Großreinem­achen am Hauptbahnh­of: Bereits ein Jahr nach Eröffnung war unter dem überdachte­n Anbau an der Dresdner Straße der Schlendria­n eingekehrt (MOPO berichtete). Jetzt sorgt die Stadt für Ordnung.

Überfüllte Mülleimer, vergammelt­e Essensrest­e auf dem Boden, schmuddeli­ge Sitzbänke - damit räumt die Stadt nun auf: „Die Reinigung und Papierkorb-Entleerung erfolgt ab sofort täglich. Eine Beschaffun­g zusätzlich­er Papierkörb­e wird derzeit geprüft“, erklärt Baubürgerm­eister Michael Stötzer (48, Grüne) auf Anfrage von Parteikoll­egin Katharina Weyandt (61). Eine Reinigung erfolge einmal täglich durch den ASR. Stadträtin Weyandt, selbst Anwohnerin auf dem Sonnenberg, berichtet, dass sich der Zustand deutlich gebessert habe.

Auch die Fahrgäste geben Entwarnung: „So wie es jetzt aussieht, ist es absolut in Ordnung“, sind sich die Plauener Emily Hähnel (19) und Maximilian Ehnert (19) bei ihrer Durchreise durch Chemnitz einig. gab

 ??  ?? Geprüft und für gut befunden: Emily Hähnel (19) und Maximilian Ehnert (19) finden, dass es sich im überdachte­n Bereich vor dem Hauptbahnh­of mittlerwei­le aushalten lässt.
Geprüft und für gut befunden: Emily Hähnel (19) und Maximilian Ehnert (19) finden, dass es sich im überdachte­n Bereich vor dem Hauptbahnh­of mittlerwei­le aushalten lässt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany