Chemnitzer Morgenpost

Klinikum verschiebt Tumor-Operatione­n

-

NITZ - Das Klinikum z muss zurzeit planandlun­gen und Operabsage­n. Darunter seien oblematisc­here Fälle, der Ärztliche Direktor Steinmeier (62): „Hier ke ich insbesonde­an Tumor-Patienten, die eigentlich zeitnah operiert werden müssten, denen es aber noch so gut geht, dass sie aktuell keinen Notfall darstellen.“

Die Verschiebu­ng könne zu einer Verschlech­terung des Zustands und der weiteren Prognose führen. „Daher raten wir aktuell reisefähig­en Patienten, sich um eine Behandlung in weniger von Corona betroffene­n Regionen zu kümmern, etwa in Norddeutsc­hland.“

Den momentan leicht sinkenden Infektions­zahlen traue er nicht, sagte Steinmeier. „Es gibt Berechnung­en von der Uni Dresden, die eine desaströse Zunahme der Zahlen für die nächsten Wochen prognostiz­ieren. Ich hoffe, das trifft nicht ein.“

 ?? ?? Das Klinikum Chemnitz hat OPs von Tumorpatie­nten bis auf Weiteres abgesagt.
Das Klinikum Chemnitz hat OPs von Tumorpatie­nten bis auf Weiteres abgesagt.
 ?? ?? Ralf Steinmeier (62), Ärztlicher Direktor des Klinkums Chemnitz
Ralf Steinmeier (62), Ärztlicher Direktor des Klinkums Chemnitz

Newspapers in German

Newspapers from Germany