UHRENSZENE DEUTSCH­LAND: LAND DER CHAM­PI­ONS

Chronos - - Editorial - Viel Spaß beim Le­sen!

DEUTSCH­LAND IST DAS LAND DER VIE­LEN UH­REN­MAR­KEN – ES GIBT WEIT ÜBER 100, EI­NE ZAHL, DIE UNS SELBST IM­MER WIE­DER ÜBER­RASCHT.

NACH DER SCHWEIZ IST DEUTSCH­LAND

das be­deu­tends­te Uh­ren­land. Zwar wer­den in Ja­pan Mil­lio­nen von Uh­ren pro­du­ziert; die Her­stel­lung kon­zen­triert sich aber auf we­ni­ge gro­ße Her­stel­ler. In den USA gibt es seit Jah­ren ei­ne kaum noch zu über­bli­cken­de Zahl an Mi­cro­brands, aber de­ren Stück­zah­len lie­gen nicht viel hö­her als die Halb­werts­zeit der „Mar­ke“selbst. Deutsch­land da­ge­gen ist das Land der vie­len Uh­ren­mar­ken. Es gibt weit über 100 – ei­ne Zahl, die uns selbst im­mer wie­der über­rascht. Deut­sche Uh­ren zeich­nen sich auf al­len wich­ti­gen Fel­dern aus: vom De­si­gn­ob­jekt bis zur gro­ßen Kom­pli­ka­ti­on; von der sport­li­chen Uhr, die ex­tre­men Be­din­gun­gen trotzt, bis zum ele­gan­ten Ac­ces­soire; von der tra­di­tio­nel­len Hand­werks­kunst bis hin zu Spit­zen­leis­tun­gen, die auf Hoch­prä­zi­si­ons­werk­zeu­gen und -ma­schi­nen er­bracht wer­den. In un­se­rer Starparade ab Sei­te 36 fin­den Sie für je­de wich­ti­ge Ka­te­go­rie den Meis­ter sei­nes Fachs.

Ei­ne Mar­ke, die sich wie kei­ne zwei­te dem The­ma In­ge­nieurs­kunst ver­schrie­ben hat, ist Sinn Spe­zi­al­uh­ren aus Frank­furt am Main. Lothar Schmidt, In­ha­ber von Sinn und selbst Di­plom-in­ge­nieur, baut Uh­ren, die den Wid­rig­kei­ten des All­tags eben­so trot­zen wie ex­trems­ten äu­ße­ren Be­din­gun­gen. Da­bei fin­den er und sein Team im­mer wie­der in­no­va­ti­ve Lö­sun­gen. In un­se­rer Ti­tel­sto­ry kon­zen­trie­ren wir uns ganz auf die In­ge­nieurs­leis­tun­gen von Sinn Spe­zi­al­uh­ren und zei­gen all die Ele­men­te, die Sinn zu ei­nem Vor­rei­ter der ro­bus­ten, be­last­ba­ren Uhr ma­chen.

Aber na­tür­lich kommt auch die Schweiz in die­ser Aus­ga­be nicht zu kurz. Wir wa­ren für Sie bei der Pa­tek Phil­ip­pe Tech­no­lo­gies SA in Neu­châ­tel, um zu er­fah­ren, wie Pa­tek Phil­ip­pe sei­ne Si­li­zi­um-spi­ral­fe­dern her­stellt. Dann tes­ten wir die neue Ro­lex Deep­sea, die im Ver­gleich zu ih­rer Vor­gän­ge­rin über ein neu­es Ma­nu­fak­tur­werk mit deut­lich hö­he­rer Gang­au­to­no­mie ver­fügt. Und schließ­lich war Jens Koch auf der Renn­stre­cke, um den Por­sche De­sign 1919 Da­te­ti­mer in der Li­mi­ted Edi­ti­on „70Y Sports Car“im Hy­brid-hypercar Por­sche 918 Spy­der zu tes­ten.

Rü­di­ger Bu­cher, Chef­re­dak­teur

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.