Chronos

AUF­BRUCH ZUM MARS

FORTIS. OFFICIAL COSMONAUTS AMADEE-18 CHRO­NO­GRAPH. 3300 EU­RO

- Watches · Accessories · Fashion · Fashion & Beauty · Universe · Oman · Israel · Prix ​​Quality · Titan · Bulgari SpA · Marche · The House of Chanel · Fortis · Édouard Baer · Audemars Piguet · Royal Oak · Vacheron Constantin · Seiko Holdings Corporation

Für die Mis­sio­nen, in de­nen As­tro­nau­ten das Über­le­ben auf dem Mars si­mu­lie­ren, hat Fortis zu­sam­men mit dem Ös­ter­rei­chi­schen Welt­raum Fo­rum ein Son­der­mo­dell der Raum­fahrtuhr Official Cosmonauts Chro­no­graph ent­wi­ckelt: Im Fe­bru­ar 2018 tru­gen al­le Teil­neh­mer der Mis­si­on Amadee-18 in der Wüs­te von Oman den Official Cosmonauts Amadee-18 Chro­no­graph, der seit ei­ni­ger Zeit auch of­fi­zi­ell im Han­del er­hält­lich ist. Im Ge­gen­satz zum be­kann­ten Mo­dell in Edel­stahl, das die rus­si­schen Kos­mo­nau­ten im Welt­raum nut­zen, ist das neue Mo­dell schwarz Pvd-be­schich­tet und trägt das Lo­go der Mis­si­on Amadee-18 im Hilfs­zif­fer­blatt der klei­nen Se­kun­de bei der Neun. Im In­nern des 42 Mil­li­me­ter gro­ßen, bis 200 Me­ter was­ser­dich­ten Chro­no­gra­phen ar­bei­tet, hin­ter ei­nem mas­si­ven Edel­stahl­bo­den, das Schwei­zer Au­to­ma­tik­ka­li­ber Val­joux 7750. 2020 fin­det die nächs­te Mars-vor­be­rei­tungs­mis­si­on in Is­ra­el statt, und Fortis wird wie­der da­bei sein. ak [10596]

Am Abend des 7. No­vem­ber wur­den zum 19. Mal die Ge­win­ner des Grand Prix d’hor­lo­ge­rie de Genè­ve be­kannt­ge­ge­ben. Der fran­zö­si­sche Schau­spie­ler, Re­gis­seur und Dreh­buch­au­tor Édouard Ba­er führ­te durch den Abend, ver­lieh die Uh­ren­prei­se in 18 Ka­te­go­ri­en und ehr­te mit dem zu­sätz­li­chen Ju­ry­preis Luc Pet­ta­vi­no, den Grün­der und Or­ga­ni­sa­tor der Uh­ren-wohl­tä­tig­keits­auk­ti­on On­ly Watch.

Die Haupt­aus­zeich­nung na­mens „Ai­guil­le d’or“(Gol­de­ner Zei­ger) ging an die Schwei­zer Ma­nu­fak­tur Au­de­mars Pi­guet für ih­re neue Roy­al Oak Au­to­ma­tik Ewi­ger Ka­len­der Ex­traf­lach: Der 41 Mil­li­me­ter gro­ße ewi­ge Ka­len­der aus Pla­tin und Ti­tan fällt trotz sei­ner auf­wen­di­gen Kom­pli­ka­ti­on mit 6,3 Mil­li­me­tern sehr flach aus. Die Uhr, die ne­ben der Zeit noch Da­tum, Wo­chen­tag, Mo­nat, Schalt­jah­res­zy­klus und Mond­pha­se an­zeigt, ist aus­schließ­lich in Au­de­mars-pi­guet-bou­ti­quen er­hält­lich und kos­tet rund 152 000 Eu­ro.

Zu den wei­te­ren Preis­trä­gern ge­hö­ren der nur 6,9 Mil­li­me­ter ho­he Bul­ga­ri Oc­to Fi­nis­si­mo Chro­no­graph GMT Au­to­ma­tic (17 400 Eu­ro) als bes­ter Chro­no­graph, die mit zwei Hem­mun­gen für 65 Ta­ge Gan­g­re­ser­ve aus­ge­stat­te­te Vacheron Con­stan­tin Tra­di­ti­on­nel­le Twin Beat Perpetual Ca­len­dar (217 000 Eu­ro) als in­no­va­tivs­te Uhr und die Ku­do­ke 2 (9290 Eu­ro) des Deut­schen Ste­fan Ku­do­ke in der Ka­te­go­rie „Pe­ti­te Ai­guil­le“, die Uh­ren zwi­schen 4000 und 10 000 Schwei­zer Fran­ken um­fasst.

Bul­ga­ri er­hielt ei­nen, Au­de­mars Pi­guet gleich zwei wei­te­re Prei­se. Mehr­fach­ge­win­ne sind mög­lich, da die Zahl der Ein­rei­chun­gen von den Mar­ken selbst be­stimmt wird. Die üb­ri­gen aus­ge­zeich­ne­ten Mar­ken sind Cha­nel, Fer­di­nand Berthoud, Ge­nus, Her­mès, MB&F, Ming, Seiko, Tu­dor, Ur­werk und Vou­ti­lai­nen. ak [11121]

 ??  ??
 ??  ??
 ??  ?? Ge­wann den be­gehr­ten Ai­guil­le d’or: die Au­de­mars Pi­guet Roy­al Oak Au­to­ma­tik Ewi­ger Ka­len­der Ex­traf­lach
Ge­wann den be­gehr­ten Ai­guil­le d’or: die Au­de­mars Pi­guet Roy­al Oak Au­to­ma­tik Ewi­ger Ka­len­der Ex­traf­lach
 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany