Ca­non 2,8-5,6/15-45 mm IS

ColorFoto - - 2018 -

Das fest ein­ge­bau­te Zoom deckt ei­nen Brenn­wei­ten­be­reich von 15 bis 45 mm ab. Es ent­spricht da­mit ei­nem Klein­bil­d­äqui­va­lent von 24 bis 72 mm, was in sehr vie­len Fäl­len völ­lig aus­reicht. Al­ler­dings sinkt die Licht­stär­ke bei 45 mm auf Blen­de 5,6. Das Zoom des Vor­gän­ger­mo­dells bot mit 24 bis 120 mm KBB­renn­wei­te mehr Spiel­raum im Te­le­be­reich. Bei 15 mm über­zeu­gen be­reits of­fen Auf­lö­sung und Kon­trast in der Bild­mit­te. Der Rand­ab­fall ist sicht­bar aber ok. In den Ecken fehlt je­doch die Zeich­nung. Ab­blen­den auf 5,6 ver­bes­sert die Zeich­nung an den Rän­dern und in den Ecken, wäh­rend die Mess­wer­te für die Bild­mit­te mo­de­rat sin­ken. Im Fall der mitt­le­ren Zoom­stel­lung feh­len bei of­fe­ner Blen­de in der Bild­mit­te 100 Li­ni­en­paa­re ge­gen­über der 15 mm Mes­sung. Ab­blen­den um zwei Stu­fen re­du­ziert Auf­lö­sung und Kon­trast in der Bild­mit­te wei­ter, je­doch sinkt zu­gleich auch der Rand­ab­fall. Das 45 mm Er­geb­nis ist sehr ähn­lich: Kon­trast und Rand­ab­fall fal­len nun durch­gän­gig noch et­was nied­ri­ger aus. Of­fen fehlt bei bei­den Brenn­wei­ten die Zeich­nung in den Ecken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.