Neu­hei­ten & Trends

High­lights von Ca­non, Has­sel­b­lad, Lei­ca, Man­frot­to und No­vof­lex

ColorFoto - - News - www.lei­ca.de whe

Zwei licht­star­ke Fest­brenn­wei­ten er­wei­tern Lei­cas M-Port­fo­lio. Ganz neu ist das Noc­ti­lux 1,25/75 mm Asph für 11 900 Eu­ro. Das Apo-Sum­mi­cron 2/50 für 9100 Eu­ro ist da­ge­gen ei­ne li­mi­tier­te, tech­nisch un­ver­än­der­te Son­der­auf­la­ge. Die Ver­bin­dung von Licht­stär­ke 1,25 und 75-mm-Brenn­wei­te er­gibt beim Noc­ti­lux ei­nen sehr schma­len Schärf­en­tie­fen­be­reich und lie­fert so­mit aus­ge­zeich­ne­te Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten. Gleich­zei­tig ver­spricht Lei­ca ei­ne über­ra­gen­de Ab­bil­dungs­leis­tung und dank 11 Blen­den­la­mel­len ein har­mo­ni­sches Bo­keh. Um das zu er­rei­chen, wer­den 6 der 9 Lin­sen aus Spe­zi­al­glä­sern her­ge­stellt. Zwei Lin­sen sind zu­dem asphä­risch, um chro­ma­ti­sche Feh­ler zu kor­ri­gie­ren. Wie im­mer bei M-Mo­del­len ist die Scharf­stel­lung nur ma­nu­ell mög­lich. Eben­falls in bes­ter Tra­di­ti­on führt Lei­ca die Fas­sung der Op­tik sehr ro­bust aus und in­te­griert auch die Ge­gen­licht­blen­de in das Ob­jek­tiv. Im Lie­fer­um­fang ist ein Sta­ti­v­ad­ap­ter ent­hal­ten. Das APO-Sum­mi­cron-M 1:2/50 mm Asph. mit dem Na­mens­zu­satz „LHSA”ist ei­ne Son­der­edi­ti­on zum 50-jäh­ri­gen Ju­bi­lä­um der „The In­ter­na­tio­nal Lei­ca So­cie­ty“(LHSA). Ih­re Auf­ga­be ist die Er­for­schung der Lei­ca-His­to­rie und der An­wen­dung der Lei­caPro­duk­te. Die Son­der­auf­la­ge ist auf 500 Stück be­grenzt. Sie ba­siert tech­nisch auf dem ak­tu­el­len Sum­mi­cron 2/50 mm Asph., wur­de je­doch op­tisch dem his­to­ri­schen Vor­bild von 1954 an­ge­nä­hert. Die Op­tik ist ab so­fort in zwei Far­ben er­hält­lich: schwarz la­ckiert und sil­bern ver­chromt. Die Fas­sung selbst ist aus Mes­sing ge­fer­tigt.

Licht­stark Dank Blen­de f1,25 kann das neue Noc­ti­lux bei der Por­trät­fo­to­gra­fie trump­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.