ColorFoto

neu­hei­ten & trends

von Ca­non, Pa­na­so­nic, Sa­myang u.v.a.

- Tech · Mirrorless Cameras · Cameras · Unilever NV · Kamera

Mit der Lu­mix G91 bringt Pa­na­so­nic ein gut aus­ge­stat­te­tes MFT-Mo­dell für 1000 Eu­ro auf den Markt. Da­mit set­zen die Ja­pa­ner zu­gleich ein kla­res Si­gnal, dass sie das MFT-For­mat ne­ben Klein­bild wei­ter­pfle­gen wol­len. Als Nach­fol­ger der G81 bie­tet die G91 ei­ni­ge we­ni­ge tech­ni­sche Neu­hei­ten – zum Bei­spiel den 20-MP-Sen­sor oh­ne Tief­pass­fil­ter, den schnel­le­ren AF und ver­bes­ser­te Vi­de­o­funk­tio­nen. Fast schon wich­ti­ger dürf­ten die Op­ti­mie­run­gen bei der Be­die­nung sein. Da­zu ge­hö­ren der neue Hand­griff und drei zu­sätz­li­che Di­rekt­zu­grif­fe.

Neu­er Sen­sor

Wie die pro­fes­sio­nel­le G9 und die kom­pak­te GX9 setzt auch die G91 auf ei­nen 20-Me­ga­pi­xel-Sen­sor im MFT-For­mat. Er ist be­weg­lich ge­la­gert, so­dass die in­ter­ne Bild­s­ta­bi­li­sie­rung dem Fo­to­gra­fen bei schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen un­ter die Ar­me greift und län­ge­re Be­lich­tungs­zei­ten er­mög­licht. Zu­dem kann der in­ter­ne Bild­s­ta­bi­li­sa­tor mit ob­jek­tiv­sei­ti­gen Kol­le­gen zu­sam­men­ar­bei­ten (Du­al IS). Ty­pisch für Pa­na­so­nic: Der Au­to­fo­kus stellt mit Kon­trast-AFMes­sung scharf, er­gänzt durch die DFD-Tech­nik. Hier­bei er­mit­telt die Ka­me­ra an­hand von zwei un­schar­fen Auf­nah­men die Po­si­ti­on des Mo­tivs und kann so schnel­ler ar­bei­ten. Bis­her hat sich die­se Lö­sung be­reits in meh­re­ren Pa­na­so­nic-GMo­del­len, aber auch in den neu­en Voll­for­mat-S1-Ka­me­ras be­währt. Die Se­ri­en­ge­schwin­dig­keit bleibt trotz ge­stie­ge­ner Auf­lö­sung gleich: 6 B/s mit AF-Nach­füh­rung. Un­ter den AFMo­di fin­den sich Ge­sichts- und Au­gen-AF, Low-Light-AF so­wie Cust­om-Mul­ti-AF.

OLED-Su­cher

Im Ge­gen­satz zur GX9 setzt die G91 auf klas­si­sches De­sign: Der OLED-Su­cher, der na­tür­lich di­gi­tal ar­bei­tet, ist über dem Ob­jek­tiv plat­ziert. Er löst, wie in der G81, mit 788 000 RGBPi­xeln auf. Sei­ne ef­fek­ti­ve Ver­grö­ße­rung be­trägt 0,74x. Auch der Mo­ni­tor ist mit OLED-Tech­nik be­stückt. Grö­ße und Auf­lö­sung sind die glei­chen wie in der GX81: 3 Zoll und 346 778 RGB-Pi­xel. Er ist wei­ter­hin neig­bar und touch­fä­hig. Fil­men kann die G91 in 4K mit 30 B/s oder in Full-HD-Auf­lö­sung mit 60 B/s, auch Zeit­lu­pen­vi­de­os mit bis zu 120 B/s sind mög­lich. Ein Zeit­li­mit für 4K-Auf­nah­men gibt es nicht. Die 4K-Fo­to­funk­tio­nen um­fas­sen Post-Fo­cus und Fo­cusSt­acking. Neu sind Se­quence Shot so­wie Li­ve-View-Com­po­si­te-Auf­zeich­nung. Beim Weiß­ab­gleich sind Op­tio­nen für leicht bläu­li­che oder leicht röt­li­che Farb­ab­stim­mun­gen hin­zu­ge­kom­men, die Fo­to­s­ti­le sind um L-Mo­no­chrom D Pre­set und den Film-Korn-Ef­fekt rei­cher ge­wor­den. Op­tisch er­in­nert die G91 vor al­lem we­gen der aus­ge­präg­ten Kan­te über dem Su­cher an die G9. Das Ge­häu­se be­steht teil­wei­se aus Ma­g­ne­si­um­le­gie­rung und ist zum Schutz vor Staub und Spritz­was­ser ab­ge­dich­tet. Der Griff wur­de im Ver­gleich zur G81 über­ar­bei­tet, um den Halt zu ver­bes­sern. Die Be­die­nung hat Pa­na­so­nic mit drei neu­en Tas­ten für den Di­rekt­zu­griff auf Be­lich­tung, ISO und Weiß­ab­gleich ver­bes­sert. Zur Aus­stat­tung ge­hö­ren au­ßer­dem Wi­Fi, Blue­tooth und die USB-La­de­funk­ti­on. Der GX9 hat die G91 vor al­lem den OLED-Su­cher (statt des LCD-Su­chers), sat­te­ren Halt und mehr Zu­grif­fe vor­aus. Die GX9 ge­winnt je­doch bei Kom­pakt­heit und Ge­wicht. whe www.pa­na­so­nic.de

 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany