ColorFoto

Pho­to­shop Ex­press 5.9.571

Von der Ton­wert­kor­rek­tur bis zu schnel­len Ef­fek­ten – Pho­to­shop Ex­press bringt Hoch­leis­tung in vie­len Be­rei­chen. Wir ha­ben die Gra­tis-App für Sie ge­tes­tet.

-

Zu den bes­ten Gra­tis-Apps von Ado­be zählt Pho­to­shop Ex­press für An­dro­id-, App­le- und Win­dows-Ge­rä­te: Pho­to­shop Ex­press bie­tet um­fang­rei­che Funk­tio­nen für die Ver­bes­se­rung von JPEG-, RAW- und TIFF-Da­tei­en und da­zu vie­le Ef­fek­te – at­trak­ti­ver als bei der Kon­kur­renz. Wer sich kos­ten­los ei­ne Ado­be-ID mit E-Mail-Adres­se und Kenn­wort holt, kann auf al­le Funk­tio­nen zu­grei­fen. Nut­zungs­be­rich­te an den Her­stel­ler un­ter­bin­den Sie auf An­dro­id-Ge­rä­ten per „Hil­fe und Feed­back/Über App“, bei iPho­nes und iPads un­ter „In­fo zu PS Ex­press“. Vie­le der leis­tungs­fä­hi­gen Bild­kor­rek­tu­ren stam­men aus Pho­to­shop CC oder Light­room CC für Desk­top-Rech­ner,

dar­un­ter die Ton­wert­reg­ler „Lich­ter“, „Be­lich­tung“, „Schat­ten“, „Schwarz“und „Weiß“, aber auch die star­ken Funk­tio­nen „Dy­na­mik“, „Klar­heit“und „Dunst ent­fer­nen“. Selt­sam nur: Die Kon­trast­au­to­ma­tik der App ver­schlimm­bes­sert die meis­ten Bil­der. Bei Bild­schär­fe und En­t­rau­schen bleibt Pho­to­shop Ex­press frei­lich hin­ter den Leis­tun­gen der Desk­top-Pro­gram­me zu­rück. Be­son­ders läs­tig: Den Weiß­ab­gleich än­dert die App nur über Reg­ler oder Vor­ga­ben, nicht be­quem per Tipp auf ei­ne neu­tral­graue Bild­stel­le. Die Re­tu­sche reicht für Pi­ckel oder Fle­cken, ist aber für kom­ple­xe­re Mo­ti­ve un­brauch­bar. Die „in­halts­ba­sier­te“Pho­to­shop-Kor­rek­tur am gro­ßen Com­pu­ter macht‘s viel bes­ser. Ge­blitz­te Tier- und Men­schen­au­gen ver­bes­sert Pho­to­shop Ex­press da­ge­gen mü­he­los. Gut ver­steckt ha­ben die Pro­gram­mie­rer die Per­spek­tiv­kor­rek­tur: Tip­pen Sie zu­erst auf das Frei­stell­werk­zeug und dann auf „Trans­form“. So rückt Pho­to­shop Ex­press stür­zen­de Li­ni­en und ei­nen schie­fen Ho­ri­zont voll­au­to­ma­tisch ge­ra­de; al­ter­na­tiv las­sen sich Schief­la­gen über Schie­be­reg­ler kor­ri­gie­ren– ei­ne gu­te Sa­che. Wer die Be­zahl­pro­gram­me kennt, ver­misst je­doch den nütz­li­chen „Sei­ten­ver­hält­nis“-Reg­ler. Bei der Aus­ga­be macht Pho­to­shop Ex­press eben­falls ei­ne gu­te Fi­gur: Blen­den Sie ei­ge­ne Was­ser­zei­chen auf Textoder Bild­ba­sis ein, steu­ern Sie JPEGQua­li­tät und Au­fö­sung und bei An­dro­id-Ge­rä­ten auch den Spei­cher­ort. Zu­dem er­zeugt die Ado­be-App at­trak­ti­ve­re Ver­frem­dun­gen als die meis­ten Kon­kur­ren­ten. Mi­schen Sie Struk­tu­ren, Re­gen­trop­fen oder Ge­gen­licht stu­fen­los re­gel­bar, auch Schrift­zü­ge, Rah­men und Sti­cker ge­hö­ren zum Ar­senal.

Fa­zit

Kaum ei­ne Gra­tis-App bie­tet mehr als Pho­to­shop Ex­press für An­dro­id, iOS und Win­dows. Die App lief im Test völ­lig pro­blem­los, ist viel­sei­tig und pro­du­ziert gu­te Er­geb­nis­se – lässt sich aber bei RAW-Da­tei­en viel Zeit. Ge­ziel­te Kor­rek­tu­ren an Bild­re­gio­nen oder Ein­zel­far­ben gibt es nicht. Hei­co Ne­u­mey­er

 ?? Fo­tos: Hei­co Ne­u­mey­er ?? Gu­te Per­spek­ti­ve Stür­zen­de Li­ni­en
jus­tiert die App au­to­ma­tisch, da­zu kommt ei­ne star­ke Ton­wert­kor­rek­tur.
Fo­tos: Hei­co Ne­u­mey­er Gu­te Per­spek­ti­ve Stür­zen­de Li­ni­en jus­tiert die App au­to­ma­tisch, da­zu kommt ei­ne star­ke Ton­wert­kor­rek­tur.
 ??  ??
 ??  ??
 ??  ?? Al­les ge­re­gelt Auch Rah­men, Schrift­zü­ge und nütz­li­che Vor­ga­ben sind an Bord.
Al­les ge­re­gelt Auch Rah­men, Schrift­zü­ge und nütz­li­che Vor­ga­ben sind an Bord.
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany