Klei­ne Feh­ler schnell kor­ri­giert

ColorFoto - - FOTOCOMMUN­ITY -

Klei­ne Stö­run­gen ver­schwin­den per Bild­pro­gramm oder App se­kun­den­schnell – so et­wa Pi­ckel, Strom­lei­tun­gen oder in un­se­rem Bei­spiel ein Bus­spie­gel. Sie zie­hen ein Werk­zeug wie die Be­reichs­re­pa­ra­tur über den Feh­ler, schon ist das Pro­blem pas­sé. Wich­tig aber: Der Feh­ler muss vor ho­mo­ge­nem Un­ter­grund er­schei­nen, wie et­wa ein Pi­ckel in ei­ner grö­ße­ren Haut­flä­che. Un­ser stö­ren­des Ele­ment hier steht ja kom­plett vor blau­em Him­mel – das re­tu­schiert je­de Soft­ware leicht au­to­ma­tisch. Wä­re der Bus schon bis zur Ka­the­dra­le vor­ge­rückt, könn­te man ihn nicht mehr so fix weg­zau­bern. Über­ma­len Sie den Feh­ler kom­plett, aber nicht groß­zü­gig, und mit ei­ner ein­zi­gen Be­we­gung oh­ne los­zu­las­sen. Wenn mög­lich, rich­ten Sie ei­ne leicht wei­che Werk­zeug­spit­ze ein. Blei­ben nach dem ers­ten Durch­gang klei­ne Stö­run­gen zu­rück, re­tu­schie­ren Sie dort er­neut. Tipp: Manch­mal er­schei­nen im Re­tu­sche-Er­geb­nis un­pas­sen­de De­tails, et­wa Stel­len aus dem Bau­werk. Dann schal­ten Sie vor der Re­tu­sche zum Las­so-Werk­zeug und wäh­len den Bild­be­reich aus, in dem Sie tat­säch­lich ar­bei­ten wol­len – hier geht es al­so um Him­mel und Spie­gel. Sie spa­ren das Bau­werk aus der Aus­wahl aus, dann er­scheint es ga­ran­tiert nicht in der Re­tu­sche.

Auf­ge­räumt: Die stö­ren­den De­tails im lin­ken Bild oben rechts ver­schwin­den per Schnell­kor­rek­tur.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.