Mi­cro­soft-Mit­grün­der Paul Al­len nach lan­ger Krank­heit ge­stor­ben

Computerwoche - - Markt -

Er hät­te viel mehr Zeit ver­dient“, kom­men­tier­te Bill Ga­tes den Tod sei­nes lang­jäh­ri­gen Weg­ge­fähr­ten Paul Al­len. Bei­de hat­ten zu­sam­men im April 1975 Mi­cro­soft ge­grün­det und mit dem Be­triebs­sys­tem MS-DOS der PC-Re­vo­lu­ti­on in den 80er Jah­ren des ver­gan­ge­nen Jahr­hun­derts den Weg ge­eb­net.

Al­len er­lag am 15. Ok­to­ber im Al­ter von 65 Jah­ren ei­nem Krebs­lei­den. Der Ma­na­ger kämpf­te seit 1983 ge­gen die Krank­heit. Im glei­chen Jahr ver­ab­schie­de­te sich Al­len aus dem ope­ra­ti­ven Ge­schäft bei Mi­cro­soft, be­hielt al­ler­dings sei­ne An­tei­le. Das dar­aus re­sul­tie­ren­de Ver­mö­gen, das ihn zu ei­nem der reichs­ten Men­schen des Pla­ne­ten mach­te, bil­de­te in den dar­auf fol- gen­den Jah­ren die Ba­sis für bunt ge­misch­te Ak­ti­vi­tä­ten. Al­len en­ga­gier­te sich stark im so­zia­len Be­reich. Er för­der­te me­di­zi­ni­sche und wis­sen­schaft­li­che Pro­jek­te bei­spiels­wei­se in der Be­kämp­fung von Ebo­la und der Hirn­for­schung. 1986 grün­de­te er die Paul G. Al­len Fa­mi­ly Foun­da­ti­on, die den Groß­teil sei­ner Spen­den ver­wal­te­te. 2010 schloss sich Al­len der phil­an­thro­pi­schen Kam­pa­gne „The Gi­ving Pledge“von Bill Ga­tes und War­ren Buf­fett an und ver­sprach, mehr als die Hälf­te sei­nes Ver­mö­gens zu spen­den.

Al­len war Zeit sei­nes Le­bens ein Vi­sio­när. Be­reits vor 30 Jah­ren, lan­ge vor dem In­ter­net-Zeit­al­ter, sprach der in Se­at­tle ge­bo­re­ne Ma­na­ger von ver­netz­ten Com­pu­ter­sys­te­men. Ne­ben der IT-Bran­che galt sei­ne Auf­merk­sam­keit auch dem Welt­raum und der Tief­see. Al­len in­ves­tier­te un­ter an­de­rem in das SpaceShip­O­ne-Pro­jekt, ein Ex­pe­ri­men­tal-Flug­zeug für sub­or­bi­ta­le Raum­flü­ge. Au­ßer­dem spür­ten sei­ne Teams zahl­rei­che Schiff­wracks auf.

Pri­vat be­geis­ter­te sich der be­ken­nen­de Ji­mi-Hen­d­rix-Fan Al­len für Kunst, Mu­sik und Sport. Er sam­mel­te al­les rund um den le­gen­dä­ren Rock-Mu­si­ker und grün­de­te da­mit im Jahr 2000 ein Mu­se­um. Au­ßer­dem ge­hör­ten ihm das Bas­ket­bal­lTeam der Port­land Trail Bla­zers und die Foot­ball-Mann­schaft der Se­at­tle Sea­hawks.

Paul Gard­ner Al­len ist am 15. Ok­to­ber 2018 im Al­ter von 65 Jah­ren in sei­ner Ge­burts­stadt Se­at­tle an den Fol­gen ei­ner Non-Hodg­kin-Lym­phom-Er­kran­kung ge­stor­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.