UIPath star­tet Markt­platz für Ro­bo­tic Pro­cess Au­to­ma­ti­on

Computerwoche - - Technik -

UIPath, ein An­bie­ter für Ro­bo­tic Pro­cess Au­to­ma­ti­on (RPA), hat den nach Un­ter­neh­mens­an­ga­ben of­fe­nen, kos­ten­lo­sen und trans­pa­ren­ten Markt­platz „Go!“er­öff­net. Un­ter­neh­men, Part­ner und Ent­wick­ler könn­ten dort RPA-Tools und Con­tent für die Au­to­ma­ti­sie­rung von Pro­zes­sen fin­den.

Mit dem Markt­platz un­ter­strei­che man das Be­kennt­nis zur De­mo­kra­ti­sie­rung von RPA, hieß es sei­tens des UIPath-Ma­nage­ments. An­wen­der, Ent­wick­ler und Part­ner er­hiel­ten ein­fa­chen Zu­gang zu Werk­zeu­gen und In­hal­ten, die ei­ne schnel­le RPA-Ein­füh­rung un­ter­stütz­ten. Die Platt­form bie­tet da­für RPABaustei­ne wie wie­der­ver­wend­ba­re Kom­po­nen­ten und Ma­chi­ne-Le­ar- ning-Mo­del­le, Know-how so­wie pro­fes­sio­nel­le Ser­vices und Pro­duk­te. Auf Go! ste­he ei­ne reich­hal­ti­ge Bi­b­lio­thek an Use Ca­ses zur Ver­fü­gung. Sie um­fasst: of­fe­ne und er­wei­ter­ba­re Lö­sun­gen ein­schließ­lich bran­chen­spe­zi­fi­scher An­ge­bo­te; ein­fach down­load­ba­re En­de-zu­En­de-Au­to­ma­ti­sie­run­gen; kos­ten­lo­se Trai­nings, Best Prac­tices und Pro­dukt­do­ku­men­ta­tio­nen; ei­ne en­ga­gier­te, in­no­va­ti­ve und kol­la­bo­ra­ti­ve Com­mu­ni­ty.

Zum Start ent­hielt Go! über 100 Werk­zeu­ge und Hil­fe­stel­lun­gen. Die­se kön­nen laut UIPath die Ent­wick­lungs­zeit um bis zu 90 Pro­zent ver­kür­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.