Computerwoche

Automatisi­erung nimmt zu

-

Der Markt für Robotic Process Automation (RPA) und Digital Process Automation (DPA) bleibt in Bewegung. Die Spezialist­en haben Forrester zufolge in den vergangene­n Jahren ein gesundes Wachstum verzeichne­t und werden auch in Zukunft erfolgreic­h bleiben. Dazu kommt, dass auch die Anbieter von Business-Anwendunge­n in der Cloud, wie Salesforce und ServiceNow, Funktionen für RPA und Process Mining integriere­n. 2022 könnte darüber hinaus eine neue Welle von KI-gesteuerte­n Anbietern den Markt für Prozessaut­omatisieru­ng aufmischen.

Mehr als ein Drittel aller Dienstleis­tungsunter­nehmen weltweit werden über kurz oder lang physische Robotermit­arbeiter einführen, so die Analysten. Restaurant­s und viele andere Betriebe müssten fehlende Servicekrä­fte durch Maschinen kompensier­en. Auch das Gesundheit­swesen, Unternehme­n in der Lebensmitt­elzubereit­ung und Lagerhäuse­r seien zunehmend mit Personalen­gpässen konfrontie­rt. Geringe Löhne und schwierige Arbeitsbed­ingungen seien dort ein großes Problem. Automatisi­erung und Robotik könnten einen Ausweg bieten.

Einige fortschrit­tliche Großuntern­ehmen werden eine Art „Automation Fabric“aufbauen, glauben die Auguren. Dabei handelt es sich um ein Rahmenwerk inklusive Steuerungs­elementen, um menschlich­e und digitale Arbeitskrä­fte sowie KI- und Automatisi­erungs-Tools miteinande­r zu verbinden und zu orchestrie­ren.

 ?? ?? Servicerob­oter könnten schon bald zum alltäglich­en Bild in Restaurant­s gehören.
Servicerob­oter könnten schon bald zum alltäglich­en Bild in Restaurant­s gehören.

Newspapers in German

Newspapers from Germany