LG G7 ThinQ

Mit sei­nem neu­en High-En­der G7 ThinQ ist LG spät dran, vie­le Her­stel­ler ha­ben ih­re Top­mo­del­le 2018 be­reits in den Han­del ge­bracht. Ex­tra­fei­ne Tech­nik und das Trend­the­ma künst­li­che In­tel­li­genz sol­len es rich­ten.

connect - - INHALT -

Mit ih­rem neu­en Flagg­schiff ist den Ko­rea­nern ein gro­ßer Wurf ge­lun­gen – vor al­lem das Dis­play über­zeugt.

Die Süd­ko­rea­ner bie­ten das G7 in Deutsch­land seit An­fang Ju­ni mit 64 GB Spei­cher und 4 GB RAM für ei­ne UVP von 849 Eu­ro an. Das ist viel zu hoch an­ge­sichts der Tat­sa­che, dass Hua­weis P20 Pro mit 128/6er-Be­stü­ckung be­reits für 700 Eu­ro zu ha­ben ist. Der Markt sieht das ähn­lich, denn schon jetzt nä­hert sich der Stra­ßen­preis für das G7 der 700-Eu­ro-Mar­ke, was zu der Frage führt, ob man von ei­ner ernst­haf­ten Al­ter­na­ti­ve zu Hua­wei spre­chen kann. Im Ver­gleich mit dem Flagg­schiff der Chi­ne­sen macht das G7 op­tisch schon mal ei­ne ver­gleich­bar gu­te Fi­gur. Das De­sign ist mit ei­nem Me­tall­rah­men und viel Glas vor­ne und hin­ten ty­pisch für die Ober­klas­se. Ei­ne Be­son­der­heit ist das kom­pak­te Ge­häu­se: Trotz 6,1-Zoll-Dis­play ist das G7 nur 72 Mil­li­me­ter breit. In Ver­bin­dung mit dem nied­ri­gen Ge­wicht von 162 Gramm und den sanft ge­run­de­ten Sei­ten ent­puppt es sich als ein be­son­ders an­schmieg­sa­mes Pho­ne – es gibt kaum ei­nen 6-Zöl­ler, der so gut in der Hand liegt.

Hin­zu kommt ei­ne ro­bus­te Bau­wei­se: Das G7 ist nach IP68 zer­ti­fi­ziert und steckt da­mit auch ei­nen Tauch­gang lo­cker weg. LG ver­weist zu­dem auf den Mi­li­tär­stan­dard MIL-STD-810G, den das Mo­dell hin­sicht­lich der Stoß­fes­tig­keit er­füllt. Klei­ne Ent­täu­schung bei der Farbaus­wahl: Das G7 wird nur in Schwarz und in Grau an­ge­bo­ten, hier hät­ten wir uns mehr Mut zur Va­ri­anz ge­wünscht.

Das Dis­play ist ei­ne Wucht

Die schma­le Bau­form lässt sich nur mit ei­nem be­son­ders ge­streck­ten Dis­play rea­li­sie­ren. LG dehnt das 6,1 Zoll gro­ße Pa­nel auf ein Sei­ten­ver­hält­nis von 19,5:9, das ist ver­gleich­bar mit dem iPho­ne X. Doch wäh­rend App­le auf mo­der­ne OLEDs setzt, kommt beim G7 ein LCD zum Ein­satz. Wer glaubt, dass die­se Tech­no­lo­gie ih­ren Ze­nit über­schrit­ten hat, wird hier ei­nes Bes­se­ren be­lehrt: Die Darstel­lung ist mit 3120 x 1440 Pi­xeln knack­scharf und, wie un­se­re Mes­sun­gen zei­gen, in ei­ner hel­len Um­ge­bung je­dem OLED-Screen über­le­gen. Denn wäh­rend OLEDs in der Son-

Goog­le As­sis­tant Das G7 ist zwei­fach für den As­sis­tant op­ti­miert: Das Mi­kro­fon re­agiert sehr emp­find­lich, so­dass man ihn auch aus ei­ni­ger Ent­fer­nung ak­ti­vie­ren kann. Al­ter­na­tiv kann man den As­sis­tant mit ei­ner Tas­te star­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.