SO WEIT DIE NETZE TRA­GEN

connect - - INHALT - Marc-Oli­ver Ben­der, Chef­re­dak­teur con­nect

Ein Vier­tel­jahr­hun­dert alt und kein biss­chen mü­de. Un­ser Ju­bi­lä­um gibt An­lass zum Fei­ern und die Mög­lich­keit, Sie auf ei­ne klei­ne Zei­t­rei­se zu ent­füh­ren. Als die con­nect 1993 das Licht die­ser Welt er­blickt, war im Jahr zu­vor der GSM-Stan­dard in der Bun­des­re­pu­blik eta­bliert wor­den. Ein Jahr spä­ter zählt Deutsch­land be­reits ei­ne Mil­li­on Mo­bil­funk­an­schlüs­se. Mit Ein­füh­rung des E-Net­zes 1994 sind erst­mals Da­ten­über­tra­gun­gen mög­lich. Be­reits ein Jahr spä­ter wird der SMSStan­dard in die Netze ein­ge­bun­den. Ei­gen­tü­mer ei­nes Mo­bil­funk­ver­trags kön­nen sich fort­an über Han­dy oder PC mit ma­xi­mal 160 Zei­chen aus­tau­schen. Kur­ze Zeit spä­ter fällt auch die Grund­ge­bühr – von 50 auf knapp 30 D-Mark. Zu­dem star­ten 1997 die ers­ten Pre­paid-Kar­ten. Die An­zahl der mo­bi­len An­schlüs­se steigt der­weil wei­ter auf zehn Mil­lio­nen. 2000 kommt die drit­te Mo­bil­funk­ge­ne­ra­ti­on UMTS zum Zug: Die re­vo­lu­tio­nä­re Breit­band­tech­nik er­for­dert den Auf­bau ei­nes neu­en Net­zes und ver­langt neue End­ge­rä­te. Zu­dem er­mög­licht die­ser Stan­dard erst­mals die gleich­zei­ti­ge Über­tra­gung von Da­ten und Spra­che. Aus den 384 kbit/s er­ge­ben sich völ­lig neue tech­ni­sche Mög­lich­kei­ten, die den Grund­stein da­für le­gen, dass sich das Han­dy lang­sam zum di­gi­ta­len Schlüs­sel­me­di­um ent­wi­ckelt. Sechs Jah­re spä­ter zählt die Re­pu­blik mehr Mo­bil­funk­an­schlüs­se als Ein­woh­ner: 85 Mil­lio­nen. 2010 fällt dann der Start­schuss für LTE. Das Ziel: hö­he­re Da­ten­ra­ten und ei­ne bes­se­re Ver­sor­gung, ins­be­son­de­re auf dem Land. Im Down­link sind jetzt bis zu 300, im Uplink bis zu 50 Mbit/s mög­lich. Laut Bun­des­netz­agen­tur steigt die ak­ti­ve Nut­zer­zahl ra­sant – von 5,6 Mil­lio­nen in 2013 auf 13 Mil­lio­nen in 2014. En­de 2018 wird das Bun­des­ge­biet durch 48 146 LTE-Ba­sis­sta­tio­nen ab­ge­deckt. Und heu­te? Steht 5G vor der Tür. Wie auch im­mer die Auk­ti­on zur Fre­quenz­ver­ga­be aus­geht, so viel ist si­cher: Neue und span­nen­de Tech­no­lo­gi­en wer­den da­für sor­gen, dass uns auch die nächs­ten 25 Jah­re nicht lang­wei­lig wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.