Ama­zon Kind­le ge­gen To­li­no

Kind­le Pa­perw­hi­te ver­sus To­li­no Shi­ne – mit neu­en Ver­sio­nen geht das Du­ell der be­lieb­ten E-Boo­kRe­a­der in die nächs­te Run­de. Da­bei ha­ben die we­sent­li­chen Un­ter­schie­de nur in­di­rekt mit den Ge­rä­ten zu tun.

connect - - INHALT -

Die bei­den füh­ren­den An­bie­ter von EBook-Re­a­dern ha­ben neue Ge­rä­te vor­ge­stellt. Wir prü­fen die New­co­mer und ver­glei­chen die Öko­sys­te­me da­hin­ter.

Wel­cher E-Book-Re­a­der darf’s denn sein? Die bei­den markt­do­mi­nie­ren­den An­bie­ter, Ama­zon und die To­li­no-Al­li­anz, ha­ben kürz­lich je­weils neue Ver­sio­nen ih­rer Best­sel­ler­ge­rä­te vor­ge­stellt, mit de­nen die le­se­freu­di­ge Kund­schaft ge­kö­dert wer­den soll. Denn dar­um geht es: Liest man elek­tro­ni­sche Bü­cher im Kind­leU­ni­ver­sum oder im To­li­no-Kos­mos? Mit dem Le­se­ge­rät kauft man das da­hin­ter­ste­hen­de Öko­sys­tem gleich mit. Doch da­zu spä­ter mehr. Blei­ben wir erst ein­mal bei der Hard­ware. Und die lässt sich auf den ers­ten Blick kaum von­ein­an­der un­ter­schei­den: Der über­ar­bei­te­te Kind­le Pa­perw­hi­te und der To­li­no Shi­ne 3 ver­fü­gen bei­de über ein spie­gel­frei­es, be­leucht­ba­res und 6 Zoll gro­ßes E-Ink-Car­taDis­play mit ei­ner Auf­lö­sung von 300 ppi.

Auf den zwei­ten Blick zei­gen sich Ab­wei­chun­gen: So ist die drit­te Ge­ne­ra­ti­on des be­lieb­tes­ten To­li­no in der Län­ge um ei­nen gan­zen und in der Brei­te um ei­nen hal­ben Zen­ti­me­ter schma­ler als der Ama­zon-Re­a­der – bei iden­ti­scher Bild­schirm­grö­ße be­deu­tet das ei­nen schma­le­ren Dis­play­rand. Zu­dem ist der Shi­ne 3 et­was leich­ter als das Pa­perw­hi­te-Ba­sis­mo­dell. Die ge­rin­ge Dif­fe­renz der Bau­hö­he ist hap­tisch kaum wahr­nehm­bar.

Ähn­lich und doch ganz an­ders

Der ak­tu­el­le Kind­le hat erst­mals ei­ne kom­plett pla­ne Ober­flä­che, wäh­rend das Dis­play des To­li­no wie ge­habt in den Rah­men ein­ge­fasst ist. Bei­de Neu­vor­stel­lun­gen be­sit­zen au­ßer der Tas­te zum Ein­schal­ten kei­ne wei­te­ren me­cha­ni­schen Be­dien­ele­men­te, die Steue­rung er­folgt kom­plett über Touch- und Wisch­ges­ten. Die wich­tigs­ten Le­se­funk­tio­nen

Steu­er­fra­ge Wuss­ten Sie, dass Bü­cher je nach Aus­ga­be­me­di­um un­ter­schied­lich be­steu­ert wer­den? Der er­mä­ßig­te Mehr­wert­steu­er­satz von 7 Pro­zent gilt nur für ge­druck­te Bü­cher, für E-Books wer­den da­ge­gen 19 Pro­zent fäl­lig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.