Lie­be­vol­le Weih­nachts­zeit

Mit ih­rem letz­ten Um­zug ha­ben sich Jo­an und Jim Wal­ker zwar ver­klei­nert was die Qua­drat­me­ter an­geht, ihr Glücks­ge­fühl wächst seit­her aber ste­tig über sich hin­aus.

Country Homes (Germany) - - INHALT - Text: Hei­ke Heel / Nao­mi Jo­nes Fo­tos: Ro­bert San­der­son / Nar­ra­ti­ves

Seit ih­rem letz­ten Um­zug wächst bei Jo­an und Jim Wal­ker das Glücks­ge­fühl ste­tig über sich hin­aus.

Beim Be­tre­ten sei­ner Kü­che muss Jim Wal­ker je­des Mal sei­nen Kopf ein­zie­hen. Der zwei Me­ter lan­ge Bri­te ist et­was zu groß für sein klei­nes Haus. Doch er und sei­ne Frau Jo­an lie­ben das Cot­ta­ge am Stadt­rand von Li­ver­pool, wel­ches sie seit 2013 ihr Ei­gen nen­nen. „Als die Kin­der aus­ge­zo­gen sind, war un­ser zen­trums­na­hes Stadt­haus ein­fach zu groß für uns zwei“, er­in­nert sich Jo­an. Als die bei­den an ei­nem Sams­tag ei­nen Bau­markt et­was au­ßer­halb be­such­ten, sa­hen sie an ih­rem heu­ti­gen Zu­hau­se ein „Zu ver­kau­fenSchild“. Gera­de ein­mal zwei St­un­den nach der Be­sich­ti­gung gab das Paar ein An­ge­bot ab und

Wir ha­ben nicht mehr so viel Platz, aber ich lie­be die­ses An­we­sen. Ich mag das Raue und Ech­te. Den ur­sprüng­li­chen Charme bei­be­hal­ten.“ha­ben wir

kauf­te das An­we­sen, das viel klei­ner war als ihr ehe­ma­li­ges Zu­hau­se. Räu­me gibt es trotz­dem vie­le. Und in die­sen tob­ten sich die bei­den bei der Re­no­vie­rung rich­tig aus. Wie in ei­nem eng­li­schen Land­haus gibt es hier schwe­re Stof­fe und Ta­pe­ten mit fi­li­gra­nen Vö­gel­chen. Beim Um­bau ka­men Holz­bal­ken und Bo­den­die­len zum Vor­schein, die heu­te in vol­ler Pracht ein woh­lig war­mes Will­kom­mens­ge­fühl aus­strah­len. „Wir ha­ben dar­auf ge­ach­tet, dass am En­de bloß nichts zu ma­kel­los aus­sieht“, lacht Jo­an. Die zwei ha­ben ih­ren ganz ei­ge­nen Stil ge­fun­den, der sich auch in der

Weih­nachts­de­ko wi­der­spie­gelt. Gera­de im Ad­vent er­in­nert sich das Paar an ih­re An­fän­ge im Cot­ta­ge. „Wir sind da­mals ei­nen Mo­nat vor Hei­lig­abend ein­ge­zo­gen und hat­ten gera­de ein­mal ei­nen Baum auf­ge­stellt,“so Jim. Heu­te gibt es in je­dem Raum die rot blü­hen­den Weih­nachts­ster­ne, über­gro­ße Zap­fen, Zwei­ge und der­glei­chen mehr. Nicht nur zu Weih­nach­ten er­freu­en sich die zwei an ih­rem Haus in Li­ver­pool, der Stadt, die sie so sehr lie­ben. „Gleich um die Ecke ist das vik­to­ria­ni­sche Schwimm­bad, in dem John Len­non und Paul Mc­Cart­ney als Ju­gend­li­che oft wa­ren“, er­zählt der Bri­te stolz. Es sind klei­ne Ge­schich­ten wie die­se, wel­che das Paar an die­sen Ort bin­det.

HER­AUS­GE­PUTZT An den Fei­er­ta­gen trägt so­gar Kat­ze Co­co ein Fest­tags­ge­wand. Sie liebt es, am Fens­ter zu sit­zen und so die Gäs­te zu be­grü­ßen.

SAMM­LUNG Vor al­lem Jo­an ist ein gro­ßer Fan der Tea­ti­me. In der klei­nen Kü­che sta­peln sich bun­te Tas­sen und al­ler­lei Kan­nen.

OBEN Ob­wohl das Haus recht klein ist, gibt es Platz für ein sehr ge­müt­lich ein­ge­rich­te­tes Gäs­te­zim­mer. UN­TEN LINKS Die Ar­ma­tu­ren der frei­ste­hen­den Wanne sind von ei­nem Floh­markt aus Frank­reich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.