Platt-Gan­ter geht an ehe­ma­li­ge dk-Au­to­rin

6. Gro­de Platt­düüt­s­che Week

Delmenhorster Kreisblatt - - GANDERKESEE -

AUSSTELLUNGEN

Equo Ani­mo – Der Geíst des Pfer­des, So, Pfer­de­fo­to­gra­fie von Wieb­ke Haas (bis 27. Ja­nu­ar), Ring 24, 11 bis 17 Uhr

Stenum Or­tho – Fach­kli­nik für Or­tho­pä­die: Mal­werk­statt Delmenhorst e.V. – Au­gen­bli­cke, Sa/So, (bis En­de De­zem­ber), ganz­tä­gig ge­öff­net, Heil­stät­ten­weg 1

BÄDER

Hal­len­bad Gan­der­ke­see: Sa, 7 bis 9.30 Uhr und 15 bis 19 Uhr, Am St­ein­acker ; So, 8 bis 10 Uhr (nur für Früh­schwim­mer) und 10 und 13 Uhr (für al­le Gäs­te) Sau­na­huus: Sa, Hei­de­weg 2, 10 bis 0 Uhr

BÜCHEREI

Ge­mein­de­bü­che­rei Gan­der­ke­see: Sa, Hab­brüg­ger Weg 2, 10 bis 13 Uhr

DIVERSES

Scheu­ne an der Och­sen­wei­de 9: Ad­vents­ba­sar, Sa, 11 bis 18 Uhr St.-Cy­pri­an-und-Cor­ne­li­usKir­che: Sa, 11 bis 12 Uhr Kir­che zur Be­sich­ti­gung und Be­sin­nung ge­öff­net, Ring 14

TREFFPUNKTE

Ho­s­piz­kreis Gan­der­ke­see: Trau­er­ca­fé, So, Rat­haus­str. 19; In­fos un­ter: 01 60 / 99 64 39 44, 15 bis 17 Uhr GAN­DER­KE­SEE Die 6. Gro­de Platt­düüt­s­che Week ist ges­tern ge­star­tet – mit der Ver­lei­hung des drit­ten Platt-Gan­ters. Preis­trä­ge­rin ist Au­to­rin Hel­ga Ma­ria Christof­fer, die im bür­ger­li­chen Le­ben Hel­ga See­ba heißt.

Über vie­le Jahr­zehn­te schrieb See­ba un­ter ih­rem Pseud­onym Hel­ga Ma­ria Christof­fer platt­deut­sche Ge­schich­ten für ver­schie­de­ne Zei­tun­gen. Durch ih­re mo­nat­li­chen Ge­schich­ten im Del­men­hors­ter Kreis­blatt ist sie dann in der Re­gi­on ei­ner grö­ße­ren Le­ser­schaft ein Be­griff ge­wor­den. Zwi­schen 1992 und 2015 wra sie Au­to­rin für die Ru­brik „De Plattdütsch Eck“.

„Lie­be Frau See­ba, Sie ha­ben mit Ih­ren ‚lus­ti­gen, fie­ge­lin­schen un noden­li­che Ge­schich­ten op Platt­düütsch‘ vie­le Platt­sch­na­cke­rin­nen und Platt­sch­na­cker über ei­nen lan­gen Zei­t­raum bes­tens un­ter­hal­ten und sich um die platt­deut­sche Spra­che sehr ver­dient ge­macht“, sag­te Gan­der­ke­se­er Bür­ger­meis­te­rin Ali­ce Ger­ken in ih­rer Lau­da­tio. Der Platt-Gan­ter wird als An­er­ken­nung für En­ga­ge­ment zum Er­halt der platt­deut­schen Spra­che ver­lie­hen.

Aus­führ­lich be­rich­ten wir über den Er­öff­nungs­abend der 6. Gro­den Platt­düüt­s­chen Week in der kom­men­den Mon­tags­aus­ga­be des dk.

ARCHIVFOTO: REI­NER HAASE

Preis­trä­ge­rin des drit­ten „Plat­tGan­ters“: Hel­ga Ma­ria Christof­fer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.