Schwa­che „De­vils“

Bas­ket­bal­ler ver­lie­ren 65:77 bei Stade II

Delmenhorster Kreisblatt - - LOKALSPORT - Von Klaus Erd­mann

DEL­MEN­HORST „Das war ein schwa­ches Spiel“, kom­men­tier­te St­a­cy Sil­lek­tis, Trai­ner der Ober­li­ga-Bas­ket­bal­ler des Del­men­hors­ter TV, das 65:77 (34:34) sei­nes Teams beim VfL Stade II. „Der Geg­ner hat sich mehr als Mann­schaft prä­sen­tiert. Das war aus­schlag­ge­bend“, füg­te er hin­zu.

Im ers­ten Vier­tel, sag­te der Coach, sei die Leis­tung noch „aus­rei­chend“ge­we­sen. Die „De­vils“la­gen mit 19:15 in Füh­rung. Doch da­nach bau­ten die Del­men­hors­ter mehr und mehr ab. Zur Pau­se lau­te­te der Zwi­schen­stand 34:34 und nach dem drit­ten Vier­tel lag der Gast mit 49:53 zu­rück.

„65 Punk­te sind ein­fach zu we­nig“, er­klär­te Sil­lek­tis. Er be­män­gel­te, dass sei­ne Spie­ler in der De­ckung nie die Bin­dung ge­fun­den hät­ten. Auch in der Of­fen­si­ve sei die Nor­mal­form nicht er­reicht wor­den. Mit je­weils zwölf er­ziel­ten Ali Ak­kurt und Mar­co Men­ne­bäck beim Ver­lie­rer, der be­reits im Hin­spiel ei­ne Nie­der­la­ge kas­sier­te (96:111), die meis­ten Punk­te.

Der DTV, mit 14 Punk­ten Ta­bel­len­fünf­ter, muss­te die drit­te Nie­der­la­ge in Fol­ge hin­neh­men. „Viel mehr Fehl­trit­te dür­fen wir uns nicht er­lau­ben“, be­ton­te Sil­lek­tis. „Ge­gen Les­um geht es um al­les.“Sein Team pau­siert am nächs­ten Wo­chen­en­de und er­war­tet am Frei­tag, 23. Fe­bru­ar, 18.30 Uhr, Bas­ket­ball Les­um Ve­ge­sack. Der Gast nimmt mit zehn Punk­ten die sieb­te Po­si­ti­on ein. Es fol­gen Auf­trit­te bei der BG Ro­ten­burg/Schee­ßel und den We­ser Bas­kets Bre­men II so­wie das Gast­spiel des füh­ren­den Über­flie­gers BBC Os­na­brück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.