At­las-Vor­be­rei­tung macht Sor­gen

Trai­ner Blancke übt deut­li­che Kri­tik nach 0:3 in Ober­neu­land

Delmenhorster Kreisblatt - - LOKALSPORT - Von Da­ni­el Nie­buhr

BRE­MEN/DEL­MEN­HORST Beim FC Ober­neu­land weiß man, was sich ge­hört. Der Club aus dem Bre­mer No­bel­stadt­teil ser­vier­te zum Test­spiel ge­gen At­las Del­men­horst am Sonn­tag­nach­mit­tag hei­ße Würst­chen aus ei­ner Holz­bu­de ne­ben dem Kun­st­ra­sen­platz, was bei Test­spie­len wahr­lich nicht zum se­ri­en­mä­ßi­gen Ser­vice ge­hört. Die zwei Dut­zend At­las-Fans be­ka­men al­so zu­min­dest ku­li­na­risch et­was ge­bo­ten, auf dem Platz reich­te es da­ge­gen nicht ein­mal zu Haus­manns­kost. Der SV At­las ver­lor sei­nen vor­letz­ten Win­ter­test mit 0:3 (0:1) und zeig­te in al­len Mann­schafts­tei­len zu­min­dest pha­sen­wei­se be­denk­li­che Schwä­chen.

Der Bre­men-Li­ga-Zwei­te Ober­neu­land war je­den­falls um ei­ni­ges rei­fer, was dem Del­men­hors­ter Trai­ner Olaf Blancke be­rech­tig­ter­wei­se sau­er auf­stieß. „Wir ha­ben noch ei­ni­ges zu tun vor dem Li­ga­start“, sag­te er und be­kann­te, „dass so ein Er­geb­nis Schei­ße aus­sieht“. Dass Blancke Alarm ge­schla­gen hät­te, wä­re ver­mut­lich zu viel ge­sagt, er stell­te aber un­miss­ver­ständ­lich fest: „Das ist mir schon zu we­nig. Dass uns sechs Spie­ler feh­len, ist mir ei­ne zu bil­li­ge Aus­re­de. Der Ka­der ist groß, es wol­len doch al­le spie­len.“Die bis­he­ri­ge Vor­be­rei­tung gibt dem neu­en Mann an der Li­nie sicht­lich Rät­sel auf. Nach dem 1:4 beim Re­gio­nal­li­gis­ten VfL Ol­den­burg sah At­las auch ge­gen den zwei­ten Geg­ner ge­ho­be­ner Klas­se schlecht aus, wo­bei Ober­neu­land weit von ei­ner Gal­a­form ent­fernt war. Die Del­men­hors­ter De­fen­si­ve war aber zu leicht in Ver­le­gen­heit zu brin­gen, wie beim Rück­stand durch ei­nen Ab­stau­ber von Claas Ole Bau­er in der 31. Mi­nu­te.

Die wei­te­ren Ge­gen­tref­fer wa­ren auch kein Be­wer­bungs­vi­deo für gu­tes Ver­tei­di­gen. In der 58. Mi­nu­te ver­lor Ste­fan Bruns in der Vor­wärts­be­we­gung den Ball, Ober­neu­land kon­ter­te schnell über Tim Kreutz­trä­ger, der At­las-Kee­per Ni­k­las Gö­retz­leh­ner über­wand, der zur Pau­se für Flo­ri­an Ur­bain­ski ge­kom­men war. Beim drit­ten Tref­fer ver­ur­sach­te Den­nis Mooy ei­nen un­nö­ti­gen Frei­stoß, den Chan­gil Park in der 62. Mi­nu­te scharf vor das Tor zog – der Ball rutsch­te an al­len vor­bei ins lan­ge Eck. „Wir ha­ben in die­ser Pha­se völ­lig die Ord­nung ver­lo­ren“, schimpf­te Blancke.

Nicht viel bes­ser mach­ten es die Of­fen­siv­kräf­te, bei de­nen je­der mal sei­ne Form­schwä­che im Ab­schluss de­mons­trie­ren durf­te. Oli­ver Rauh, Neu­zu­gang Al­ad­ji Bar­rie, Mar­co Prieß­ner, Patrick De­gen – sie schei­ter­ten frei vor dem Tor mehr oder we­ni­ger kläg­lich. „Ich dach­te, dass die De­fen­si­ve un­se­re größ­te Bau­stel­le ist. Aber was wir vor­ne ge­macht ha­ben, ist ja noch schlim­mer“, klag­te Blancke. „So kön­nen wir kein Spiel ge­win­nen.“

Das Gu­te für At­las ist, dass bis zum Ober­li­ga-Start am 24. Fe­bru­ar noch fast zwei Wo­chen blei­ben, das Schlech­te aber, dass es gleich zum Ta­bel­len­füh­rer Ein­tracht Nort­heim geht, der mit der Auf­stiegs­mis­si­on ernst macht und in der Vor­be­rei­tung ei­ne mo­de­rat bes­se­re Fi­gur ab­gibt. In den fünf Test­spie­len gab es für den Club vom Harz bis­her fünf Sie­ge und 29:3 To­re. Da­von kann Blancke mit sei­nem Team nur träu­men. „Ent­schei­dend ist der 24. Fe­bru­ar. Wir tre­ten bis jetzt aber noch nicht so auf, wie ich mir das vor­stel­le“, sag­te er. Pha­sen­wei­se konn­te man sei­ne Spiel­idee mit „si­tua­ti­vem Pres­sing“und schnel­len Kom­bi­na­tio­nen in die Spit­ze zwar schon er­ken­nen, die Prä­zi­si­on vor al­lem in der Vor­wärts­be­we­gung fehlt aber noch völ­lig.

So ging Blancke am Sonn­tag­nach­mit­tag dann auch re­la­tiv miss­mu­tig sei­ner letz­ten Amts­hand­lung nach und bau­te die Vi­deo­ka­me­ra ab, die ihm zu­min­dest vie­le Er­kennt­nis­se ge­lie­fert hat. „Ich wer­de noch ei­ne Nacht­schicht ein­le­gen und mir das heu­te noch an­tun“, kün­dig­te er an. „Ich muss den Jungs am Mon­tag im Trai­ning doch was zei­gen kön­nen.“

FO­TO: DA­NI­EL NIE­BUHR

Tor für Ober­neu­land: Tim Kreutz­trä­ger (rechts) ju­belt über das 2:0, Den­nis Mooy und Tor­wart Ni­k­las Gö­retz­leh­ner schau­en hin­ter­her.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.