Fünf Mil­lio­nen für Ab­trei­bungs­stu­die

Delmenhorster Kreisblatt - - POLITIK -

Ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) er­hält für ei­ne um­strit­te­ne Stu­die zu den see­li­schen Fol­gen von Schwan­ger­schafts­ab­brü­chen of­fen­bar fünf Mil­lio­nen Eu­ro ex­tra aus dem Bun­des­haus­halt. Wie die „Bild am Sonn­tag“be­rich­te­te, be­kommt Spahns Res­sort laut der am Mitt­woch ge­neh­mig­ten Ka­bi­netts­vor­la­ge in den Jah­ren 2020 bis 2023 je­weils 1,25 Mil­lio­nen Eu­ro zu­sätz­lich. Der SPD-Ab­ge­ord­ne­te Flo­ri­an Post kri­ti­sier­te die Fi­nanz­sprit­ze scharf. Es sei „ein Skan­dal, für sol­chen Un­sinn Mil­lio­nen aus­zu­ge­ben“, sag­te er der „BamS“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.