Ma­gen­ta-TV

Das TV-An­ge­bot der Te­le­kom er­freut sich wach­sen­der Be­liebt­heit. Über drei Mil­lio­nen Kun­den nut­zen es schon und nun sol­len es un­ter dem neu­en Na­men und mit vie­len zu­sätz­li­chen In­hal­ten und Funk­tio­nen noch mehr wer­den.

Der Fachhandler - - Inhalt - Ri­car­do Pet­zold

Al­les rund um das neue TV-An­ge­bot der Te­le­kom

Vie­le Jah­re war das IPTV-An­ge­bot der Te­le­kom un­ter dem Na­men En­ter­tainTV be­kannt und konn­te dank sei­ner in­tui­ti­ven Be­nut­zung mit vie­len Zu­satz­funk­tio­nen, so­wie der of­fe­nen TV-Platt­form bei den Nut­zern aber auch bei den An­bie­tern punk­ten. Al­ler­dings ha­ben sich Te­le­kom-Kun­den bis­her schon oft die Fra­ge ge­stellt, war­um das An­ge­bot den Na­me En­ter­tainTV trägt. Schließ­lich hat der deut­sche Kon­zern den Rest sei­ner Pro­duk­te mit dem Na­men Ma­gen­ta ver­se­hen. Fest- und In­ter­net­kun­den fin­den ih­re Pro­duk­te un­ter den Be­zeich­nun­gen Ma­gen­ta S, M und L und Mo­bil­funk­kun­den wer­den über das Pro­dukt Ma­gen­ta mo­bil be­dient. Um die­se Mar­ke wei­ter aus­zu­bau­en wur­de am 24. Ok­to­ber auch das TV-An­ge­bot um­be­nannt. Ab so­fort ist es un­ter dem Na­me Ma­gen­ta TV mit zahl­rei­chen fri­schen In­hal­ten und Funk­tio­nen zu fin­den. Micha­el Hag­s­pihl, Ge­schäfts­füh­rer Pri­vat­kun­den der Deut­schen Te­le­kom er­klär­te da­zu: „Das TV-Ge­schäft der Te­le­kom ist ei­ne der wich­tigs­ten Säu­len un­se­rer Wachs­tums­stra­te­gie. Hier lie­fern wir seit Jah­ren kon­ti­nu­ier­lich In­no­va­tio­nen, die den Markt ver­än­dern und das klas­si­sche Fern­se­hen neu de­fi­nie­ren“. Er setz­te in der Pres­se­kon­fe­renz zur Vor­stel­lung von Ma­gen­ta TV fort: „Die Kom­bi­na­ti­on aus bes­ter Platt­form, star­ken Part­ner­schaf­ten und ex­klu­si­ven In­hal­ten bleibt un­ser Er­folgs­re­zept für die Zu­kunft.“

Was än­dert sich

In ers­ter Li­nie än­dert sich nur der Na­me. Stamm­kun­den müs­sen we­der ei­ne Preis­er­hö­hung be­fürch­ten noch die Re­du­zie­rung von Funk­tio­nen auf dem En­ter­tain-Re­cei­ver. Ganz im Ge­gen­teil, der Funk­ti­ons­um­fang wird so­gar noch er­wei­tert, doch da­zu et­was spä­ter. Der En­ter­tain-Re­cei­ver wird per Up­date zur Ma­gen­ta Box auf­ge­rüs­tet. Da­durch wird die Ober­flä­che der Mar­ke an­ge­passt. Das Up­date ge­schieht voll­au­to­ma­tisch und wird schritt­wei­se aus­ge­rollt, so­dass nicht je­der Nut­zer di­rekt seit dem 24. Ok­to­ber auch die Ma­gen­ta TV-Ober­flä­che hat, son­dern die­se erst et­was spä­ter er­hält.

Neue Funk­tio­nen

Na­tür­lich wä­re es für die bis­he­ri­gen Nut­zer von En­ter­tainTV schon et­was un­spek­ta­ku­lär wenn Ma­gen­ta TV so ganz oh­ne Neue­run­gen au­ßer­halb des De­signs da­her­kommt. Dem ist auch nicht so, denn das neue TV-An­ge­bot der Te­le­kom war­tet mit at­trak­ti­ven Neue­run­gen auch für Be­stands­kun­den auf. So lässt sich die Start­sei­te, mit der der Re­cei­ver nach dem hoch­fah­ren an­fängt in­di­vi­du­ell ge­stal­ten. Die Te­le­kom setzt da­bei auf die Mit­ge­stal­tung des Nut­zers und lässt ihm freie Wahl,

wel­che In­hal­te er dort plat­ziert. Un­ter an­de­rem ist es auch mög­lich die abon­nier­ten VoD-An­ge­bo­te – egal ob Ama­zon, Vi­deo­load, Net­flix oder Max­do­me – di­rekt in den Start­bild­schirm zu in­te­grie­ren.

Auch das Te­le­kom-Sport-An­ge­bot lässt sich hier ein­bau­en. So­mit soll es dem Nut­zer noch schnel­ler mög­lich sein, sein Wunsch­pro­gramm zu star­ten. Au­ßer­dem ha­ben Nut­zer mit­hil­fe der Funk­ti­on „Jetzt wei­ter­schau­en“al­le Fil­me, Se­ri­en, oder TV-Shows im Blick, die an­ge­fan­gen, aber noch nicht zu En­de ge­schaut wur­den.

Qua­li­täts­su­che

Die neue Such­funk­ti­on er­mög­licht Kun­den zu­dem über al­le Ka­nä­le und An­bie­ter hin­weg, den für sie re­le­van­ten In­halt ein­fach und schnell zu fin­den. Dies ist ein ech­ter Mehr­wert, da so­mit die VoD-Diens­te und das li­nea­re TV glei­cher­ma­ßen nach ei­nem Such­wort durch­fors­tet wer­den. Der Ma­gen­ta-TV-Kun­de be­kommt viel mehr Such­er­geb­nis­se ge­lie­fert als Nut­zer an­de­rer Platt­for­men. Mög­lich ist dies auch nur weil je­der An­bie­ter bei der Te­le­kom will­kom­men ist. In­ner­halb der Pres­se­kon­fe­renz be­ton­te der Te­le­kom TV-Chef Wolf­gang El­sä­ßer des­halb auch noch ein­mal das Pro­gramm­an­bie­ter aber auch An­bie­ter von VoD-An­ge­bo­ten auf der Ma­gen­ta-TV-Platt­form kei­ne Ein­spei­se­ge­büh­ren ent­rich­ten müs­sen.

Mehr In­hal­te

Apro­pos In­hal­te: Hier kann Ma­gen­ta TV noch ein­mal mit ei­ner Über­ra­schung auf­war­ten. Mit dem Start des Di­ens­tes ging auch die neue Me­ga­thek an den Start. Nein es ist kein Schreib­feh­ler, das neue Ab­ruf­an­ge­bot der Te­le­kom heißt Me­ga­thek und be­inhal­tet über 8 000 In­hal­te der öf­fent­lich-recht­li­chen TV-An­bie­ter ARD und ZDF. Da­bei han­delt es sich um zu­sätz­li­che In­hal­te die ak­tu­ell via Me­dia­thek der An­stal­ten nicht zu­gäng­lich und so­mit län­ger als 30 Ta­ge nicht im li­nea­ren TV-Pro­gramm der Sen­der aus­ge­strahlt wur­den Die Te­le­kom hat die­se In­hal­te, zu de­nen be­lieb­ten Se­ri­en, Do­ku­men­ta­tio­nen, Shows und Fil­me ge­hö­ren, bei den An­bie­tern ein­ge­kauft und stellt die­se in der neu ge­schaf­fe­nen Me­ga­thek sei­nen Zu­schau­ern be­reit. So­mit wer­den die Vor­ga­ben des Rund­funk­staats­ver­tra­ges er­füllt. Un­ter ARD Plus und ZDF select so­wie ARD Plus Kids und ZDF­ti­vi select fin­den Ma­gen­ta TV Kun­den ab so­fort mehr als 8 000 Ti­tel, dar­un­ter vie­le be­lieb­te For­ma­te wie zum Bei­spiel „Ku’damm

56“, „Po­li­zei­ruf 110“oder „Un­se­re Müt­ter, un­se­re Vä­ter“. Die­se sind oh­ne zeit­li­che Be­gren­zung ab­ruf­bar. Zu­sätz­lich bie­tet Ma­gen­ta TV das größ­te „Tat­ort“-Ar­chiv. Rund 200 Fol­gen des Kri­mi­k­las­si­kers sind be­reits zum Start ab­ruf­bar, 200 wei­te­re Fol­gen kom­men schritt­wei­se hin­zu.

Me­ga­thek bie­tet mehr

Die Me­ga­thek ist ein zen­tra­les Ele­ment von Ma­gen­ta TV und bie­tet über die vor­ge­stell­ten An­ge­bo­te hin­aus noch mehr. Sie ver­eint die ex­klu­si­ven In­hal­te von ARD Plus, ZDF select, die In­hal­te des Se­ri­en­port­fo­li­os, die ex­klu­si­ven Te­le­kom Se­ri­en so­wie die neu­en Co- und Ei­gen­pro­duk­tio­nen wie zum Bei­spiel „Deut­schLes-Lan­des“. Die neue Se­rie, die ab 1. No­vem­ber für Ma­gen­ta-TV-Kun­den zu se­hen ist, er­zählt die Ge­schich­te von Man­fred (Chris­toph Ma­ria Herbst). Er ist

Ab­tei­lungs­lei­ter bei dem baye­ri­schen Au­to­zu­lie­fe­rer „Jä­ger En­ter­pri­ses“. Kurz vor sei­nem Auf­stieg zum Ge­schäfts­füh­rer pas­siert das Un­denk­ba­re: Die fran­zö­si­sche Bür­ger­meis­te­rin Mar­ti­ne (Ma­rie-An­ne Cha­zel) treibt ih­ren Küs­ten­ort Jis­ca­los­se in den fi­nan­zi­el­len Ru­in. Dar­auf­hin ent­schei­det Ger­hard Jä­ger (Ru­fus Beck) kur­zer­hand, Tei­le des Or­tes zu kau­fen. Der ex­zen­tri­sche Jä­ger ist Ei­gen­tü­mer von „Jä­ger En­ter­pri­ses“und ver­legt auch Man­freds Ab­tei­lung nach Jis­ca­los­se.

Kom­fort­funk­tio­nen

Na­tür­lich ste­hen auch un­ter Ma­gen­ta TV die Zu­satz­funk­tio­nen wie et­wa Re­play und Re­start zur Ver­fü­gung. Letz­te­re ist sehr be­liebt, da so im lau­fen­den Pro­gramm ei­ne Sen­dung neu ge­star­tet wer­den kann. Wenn man am TV-Abend sich an­fäng­lich fürs fal­sche Pro­gramm ent­schie­den hat, kann man so zum nächs­ten Sen­der zap­pen.

Ma­gen­ta-TV-Sat

Von den neu­en Funk­tio­nen un­ter neu­em Na­men pro­fi­tie­ren na­tür­lich auch all je­ne Kun­den die Ma­gen­ta-TV-Sat nut­zen. Im Un­ter­schied zum klas­si­schen IPTV wer­den die frei über Sa­tel­lit emp­fang­ba­ren Ka­nä­le bei Ma­gen­ta-TV-Sat von As­tra auf 19,2 Grad Ost be­zo­gen. Dar­über hin­aus sind über die­ses An­ge­bot auch klei­ne­re via Sa­tel­lit aus­ge­strahl­te Fremd­spra­chen­pro­gram­me nutz­bar. Die Me­dia­the­ken, die Me­ga­thek, VoD-Platt­for­men oder ver­schlüs­selt aus­ge­strahl­te Sen­der – dar­un­ter auch die Pri­vat­sen­der in hoch­auf­lö­sen­der Qua­li­tät – wer­den über IPTV zu­ge­führt.

Ma­gen­ta TV für Al­le

Bis­her ka­men aus­schließ­lich In­ter­net­kun­den der Te­le­kom in den Ge­nuss Ma­gen­ta TV bzw. des­sen Vor­gän­ger En­ter­tainTV nut­zen zu kön­nen. Dies än­der­te sich En­de Ok­to­ber eben­falls. Seit dem 24. Ok­to­ber wird das neue TV-An­ge­bot der Te­le­kom erst­ma­lig auch un­ab­hän­gig vom In­ter­net­an­bie­ter für 7,95 pro Mo­nat ver­trie­ben. Es ist mo­nat­lich künd­bar und ent­hält rund 75 li­nea­re TV-Sen­der. Da­von sind 45 in High De­fi­ni­ti­on (HD) ver­füg­bar. In­klu­si­ve ist auch die neue Me­ga­thek so­wie der Zu­gang zu den Vi­deo-on-De­mand-An­ge­bo­ten von Vi­deo­load, zu Te­le­kom Sport, zu Ma­gen­ta Mu­sik und den Pay-TV-An­ge­bo­ten der Te­le­kom. Ma­gen­ta TV ist zu­nächst über Apps für iOS, An­dro­id so­wie Chro­me­cast und Web Cli­ent nutz­bar. Wei­te­re Emp­fangs­we­ge wer­den in Kür­ze fol­gen. Un­ter an­de­rem sind laut Aus­sa­ge der Te­le­kom Apps für di­ver­se TV-Ge­rä­te aber auch die be­lieb­te Fi­re-TV-Platt­form von Ama­zon ge­plant. Ne­ben dem Grund­pa­ket für 7,95 Eu­ro kön­nen In­ter­es­sen­ten beim VoD-An­ge­bot auch Zu­satz­pa­ke­te hin­zu bu­chen um bei­spiels­wei­se ein Fremd­spra­chen­an­ge­bot nut­zen zu kön­nen oder zu­sätz­li­che Pay-TV-In­hal­te zu se­hen.

Die neue Me­ga­thek ist auch voll­um­fäng­lich in der für die Be­triebs­sys­te­me iOS und An­dro­id verfpüg­ba­ren Ma­gen­ta-TV-App in­te­griert

Be­reits seit ei­ni­gen Wo­chen ist die neue deut­sche Se­rie „Ar­turs Ge­setz“ex­klu­siv bei Ma­gen­ta TV zu se­hen

Pünkt­lich am 24. Ok­to­ber be­grüß­te das neue Ma­gen­ta-Lo­go die Zu­schau­er des Di­ens­tes. Vor­her war al­ler­dings ein Up­date der App nö­tig

Über­sicht­lich struk­tu­riert gibt die neu ge­stal­te­te Me­ga­thek Auf­schluss über die neus­ten Ti­tel und High­light

Auch das An­ge­bot für die Kids fin­det sich bei Ma­gen­ta TV wei­ter­hin im Port­fo­lio. Säu­ber­lich sor­tiert nach Al­ters­frei­ga­be

Möch­te der Nut­zer ei­ne be­stimm­te Se­rie oder ei­nen Film fin­den, kann er dank der Such­op­ti­on aus ei­ner Lis­te den rich­ti­gen Ti­tel aus­wäh­len

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.