Auf­ge­fal­len

Der Sonntag (Karlsruhe) - - Aktuell -

Die Re­for­ma­ti­on – sie war das gro­ße The­ma 2017. An Lu­ther und den Fol­gen gab es kein Vor­bei. Was be­mer­kens­wert war: Nach­dem in ver­gan­ge­nen Jahr­hun­der­ten bei Re­for­ma­ti­ons­ju­bi­lä­en stets das Tren­nen­de, die kon­fes­sio­nel­len Ge­gen­sät­ze, be­tont wur­de, ha­ben sich evan­ge­li­sche und ka­tho­li­sche Of­fi­zi­el­le dies­mal de­mons­tra­tiv ih­rer Ge­mein­sam­kei­ten be­son­nen. Nach 500 Jah­ren sind die Kir­chen zu­sam­men­ge­rückt. Und vie­le Leu­te, die sich dem The­ma Re­for­ma­ti­on beim Be­such ei­ner Aus­stel­lung nä­her­ten, wa­ren oh­ne­hin eher von kul­tur­his­to­ri­schem, als von mis­sio­na­ri­schem Ei­fer be­flü­gelt. An­läs­se, sich die Köp­fe heiß zu re­den, gab es we­nig. Das könn­te bei ei­nem gro­ßen The­ma des Jah­res 2018 an­ders wer­den: Die Zei­chen ste­hen auf Re­vo­lu­ti­on. Ge­ra­de mal 50 Jah­re ist es her, da be­gehr­ten die Spröss­lin­ge des Wirt­schafts­wun­ders auf, pro­tes­tier­ten ge­gen die Au­to­ri­tät der Vä­ter­ge­ne­ra­ti­on, den Viet­nam­krieg, die ri­gi­de Se­xu­al­mo­ral, die Nicht­auf­ar­bei­tung des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus ... Wie ein Flä­chen­brand brei­te­te sich die Kul­tur des Al­les-in­Fra­ge-Stel­lens aus. Tau­sen­de – vor al­lem Stu­den­ten – gin­gen auf die Stra­ße und als 68er in die Ge­schichts­bü­cher ein. Das Jahr 1968 steht für ei­ne Zä­sur, für re­vo­lu­tio­nä­re

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.