Nicht rein­bei­ßen!

Der Tagesspiegel - - BERLIN - Andre­as Con­rad

Die „Kunst des nea­po­li­ta­ni­schen Piz­zaba­ckens“ist be­kannt­lich vor gut ei­nem Jahr von der Unesco zum Im­ma­te­ri­el­len Kul­tur­er­be der Mensch­heit er­klärt wor­den, wie auch die Mit­tel­meer­kü­che ins­ge­samt, was schon in­so­fern nicht recht ein­leuch­ten will, als es beim Ko­chen, Ba­cken, Brut­zeln doch um die Her­stel­lung sehr ma­te­ri­el­ler Pro­duk­te geht. Aber sei’s drum, gön­nen wie dem nea­po­li­ta­ni­schen Piz­za­bä­cker die Eh­re. Haupt­sa­che, der Teig hat die rich­ti­ge Kon­sis­tenz und ei­nen wohl­schme­cken­den Be­lag.

Auch die Ber­li­ner Cur­ry­wurst wird von vie­len als schmack­haft emp­fun­den, aber zu Unesco-Eh­ren hat sie es bis­lang lei­der nicht ge­bracht – ei­ne zum Him­mel schrei­en­de Un­ge­rech­tig­keit! Und ei­ne die Mensch­heit be­glü­cken­de Leis­tung von Her­ta Heu­wer schnö­de miss­ach­ten­de Igno­ranz. Vor 70 Jah­ren, im Sep­tem­ber 1949, will sie für ih­ren Im­biss­stand an der Ecke Kant-/Kai­ser-Fried­rich-Stra­ße in Char­lot­ten­burg die­se def­ti­ge Le­cke­rei, seit­her Heil­mit­tel un­zäh­li­ger knur­ren­der Mä­gen, er­fun­den ha­ben – ei­ne Le­gen­de, die an­zu­zwei­feln sich je­dem Ber­li­ner ver­bie­tet, und den Nicht-Ber­li­nern so­wie­so.

Im­mer­hin, jetzt gibt es Er­satz, nicht für die Wurst, aber für die Eh­re, und dies so­gar in Sil­ber. Im Rah­me­nih­rer 2004 be­gon­ne­nen Jah­res­ge­denk­prä­gun­gen hat die Staat­li­che Mün­ze Ber­lin nun auch der Cur­ry­wurst ei­nen Sil­ber­ling spen­diert: 32,5 Mil­li­me­ter im Durch­mes­ser, aus 333/ 1000er Sil­ber, li­mi­tiert auf 2500 Stück, für 13 Eu­ro zu er­wer­ben, die man na­tür­lich auch in ech­ten Cur­ry­würs­ten an­le­gen könn­te. Aber die sind nach dem Ver­zehr futsch, die bei­den auf der Ge­denk­prä­gung dar­ge­stell­ten, farb­lich so­gar her­vor­ge­ho­ben, da­hin­ter Her­ta Heu­wer strahlend in ih­rer Kit­tel­schür­ze – die­se bei­den Würs­te al­so blei­ben uns für im­mer er­hal­ten und man muss sie nicht mal zwecks län­ge­rer Halt­bar­keit in den Kühl­schrank stel­len. Prü­fend rein­bei­ßen soll­te man aber nicht, schließ­lich sind sie nicht aus Gold.

über die ers­te Cur­ry­wurst-Ge­denk­mün­ze

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.