Atta­cke auf AfD-Mit­glie­der vor Ki­no

Un­be­kann­te ha­ben vier Män­ner ge­schla­gen

Der Tagesspiegel - - BERLIN / BRANDENBURG -

Ber­lin - Vier AfD-Mit­glie­der sind nach An­ga­ben der Po­li­zei in Ber­lin von ei­ner Grup­pe an­ge­grif­fen, ge­schla­gen und zum Teil ver­letzt wor­den. Die fünf bis sie­ben An­grei­fer hät­ten am spä­ten Sonn­tag­abend die Män­ner nach de­ren Aus­sa­gen in der Nä­he des Ber­li­na­le-Ki­nos „In­ter­na­tio­nal“at­ta­ckiert, teil­te ei­ne Po­li­zei­spre­che­rin am Mon­tag mit. Un­klar ist, ob die An­ge­grif­fe­nen sich als Mit­glie­der der Par­tei kennt­lich ga­ben. Das ge­he laut Po­li­zei nicht aus dem Vor­gang her­vor.

Zwei der Op­fer sei­en durch Schlä­ge mit der Faust oder ei­nem in ei­nem Stoff­beu­tel ver­steck­ten Ge­gen­stand leicht ver­letzt wor­den. Die bei­den 27 und 31 Jah­re al­ten Ge­schla­ge­nen hät­ten ei­ne Be­hand­lung im Kran­ken­haus ab­ge­lehnt und sei­en vor Ort ver­sorgt wor­den. Sie sei­en auf dem Weg zum Ki­no ge­we­sen.

Ber­li­na­le-Di­rek­tor Die­ter Kosslick hat­te An­hän­ger der Par­tei zum kos­ten­lo­sen Be­such des Do­ku­men­tar­films „Das Ge­hei­m­ar­chiv im War­schau­er Ghet­to“ein­ge­la­den. Nach An­ga­ben der AfD war un­ter den vier Per­so­nen auch ein jü­di­sches Mit­glied. Der Par­tei zu­fol­ge wur­den die vier als „Scheiß-Na­zis“be­zeich­net und mit schar­fen Ge­gen­stän­den at­ta­ckiert.

Der 27-Jäh­ri­ge hat nach An­ga­ben der Po­li­zei vor Ort ei­nen Kopf­ver­band er­hal­ten. Mit die­sem zeig­te er sich spä­ter vor dem Ki­no, wie Zeu­gen be­rich­te­ten. Da­bei be­schul­dig­te er An­ti­fa-Mit­glie­der, ver­ant­wort­lich für den Über­fall zu sein. Grün­de für die­se An­nah­me nann­te er nicht. Die Po­li­zei fahn­det nach den Tä­tern und hat noch kei­ne Hin­wei­se auf die­se. Un­ter den Ver­letz­ten ist laut der Par­tei auch das Mit­glied des Vor­stands der Jun­gen Al­ter­na­ti­ve, Va­dim Derk­sen. Er teil­te am Mon­tag mit, Ge­walt dür­fe in der po­li­ti­schen Aus­ein­an­der­set­zung nie­mals ei­nen Platz ha­ben. dpa / Tsp

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.