7. bis 17. Fe­bru­ar

Der Tagesspiegel - - BERLINALE -

... ha­be ich 2005 an der Sei­te von Ro­sa von Praun­heim er­lebt. Ich trug Zy­lin­der und ei­nen gol­de­nen Glit­zer­an­zug, Ro­sa ei­nen sil­ber­nen, übe­r­all stell­te er mich als sei­nen Pro­fes­sor vor. Ich hat­te ei­nen Vi­bra­tor in der Hand, mit dem wir Pro­mi­nen­te in­ter­view­ten.

Ein Ber­li­na­le-Event, das ich auf kei­nen Fall ver­pas­sen will …

Ich freue ich mich gi­gan­tisch auf die Pre­mie­re von Da­vid Schal­kos Se­rie

„M – ei­ne Stadt sucht ei­nen Mör­der“. Hof­fent­lich krieg ich noch ei­ne Kar­te.

Ein Fes­ti­val-Er­leb­nis, das ich nie ver­ges­sen wer­de …

In ei­ner Vor­mit­tags­vor­stel­lung der Ho­fer Film­ta­ge 2011 sah ich den au­to­bio­gra­fi­schen Do­ku­men­tar­film „Ab­schied von den Frö­schen“über Ul­rich Scha­mo­ni. Ich kann­te ihn nicht. Auch sei­ne Fil­me nicht. Am En­de die­ses wun­der­ba­ren Films war er tot. Und ich konn­te nicht auf­hö­ren zu wei­nen, weil ich das Ge­fühl hat­te, ei­nen Freund ver­lo­ren zu ha­ben.

Ich ha­be freie Hand für ei­nen Film.

Mein The­ma:

Ein Bio­pic über den rus­si­schen Kom­po­nis­ten Mo­dest Mus­sorg­ski mit Hei­ko Pin­low­ski in der Ti­tel­rol­le.

Mein Fes­ti­val-Über­le­bens­mit­tel … La­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.