War­um der Snea­ker der Trend­schuh 2017 ist

Kleid, Je­ans oder An­zug: Die­ses Jahr wer­den die ver­meint­li­chen Turn­schu­he zu al­lem ge­tra­gen. Was steckt da­hin­ter?

Der Westallgäuer - - Magazin - VON JANA ILLHARDT

Sel­ten sind sich die Mo­de­ex­per­ten so ei­nig, wenn es dar­um geht, den Haupt­trend für die­se Sai­son zu be­nen­nen. Denn bei der Schuh­mo­de 2017 kommt nie­mand um den Snea­ker her­um. „Im Schuh­be­reich bleibt der Snea­ker Num­mer eins – und zwar unisex“, schreibt das Deut­sche Mo­de-In­sti­tut in sei­nem Trend­be­richt für den Som­mer. Und das, ob­wohl so man­cher Ex­per­ten den ste­ti­gen Auf­stieg seit ei­ni­gen Sai­sons schon am En­de sah.

Doch: „Der Snea­ker passt per­fekt zum ak­tu­el­len Le­ger-Trend. Al­le wol­len sport­lich aus­se­hen, sich ver­jün­gen“, er­klärt Clau­dia Schulz vom Bun­des­ver­band der Schuh­in­dus­trie. Doch was sind die Grün­de für den neu­en Hy­pe um den Turn­schuh?

Er passt jetzt zu fast al­lem: Die klas­si­schen Sport­mar­ken fei­ern ein Come­back. „Die Wer­be­kam­pa­gnen er­he­ben den Snea­ker zum Must­ha­ve“, sagt Schulz. Da­bei wird er nicht mehr nur mit sport­li­cher Klei­dung kom­bi­niert, son­dern in je­des Out­fit in­te­griert. Für Frau­en heißt das et­wa: „Er passt zum Sweat­shirt und Plis­see­rock oder aber zur Sei­den­blu­se.“Es gibt un­zäh­li­ge Kom­bi­na­ti­ons­mög­lich­kei­ten.

Ein paar Tipps soll­ten den­noch be­ach­tet wer­den: „Wer ei­ne fi­li­gra­ne Fi­gur hat, soll­te dar­auf ach­ten, dass der Schuh nicht zu klo­big aus­fällt“, rät die Ham­bur­ger Mo­de­be­ra­te­rin Ines Mey­ro­se. Dann sei­en we­ni­ger der­be Mo­del­le vor­teil­haft. „Es emp­fiehlt sich auch, et­was Vo­lu­men ins Out­fit zu brin­gen, et­wa durch ei­nen Rock oder ein wei­ter ge­schnit­te­nes Ober­teil.“

Neu ist auch, dass der Snea­ker viel­fäl­ti­ger ge­wor­den ist als bis­her. Zum ei­nen grei­fen die De­si­gner all­ge­mei­ne Trends auch für die Schu­he auf. „Na­tur­ma­te­ria­li­en hal­ten Ein­zug, et­wa mit Kork als Ober­ma­te­ri­al“, sagt Kris­ti­na Cas­pa­ry-Gal­lus vom Ver­band der deut­schen Mo­de­de­si­gner. Auch der Je­ans-Trend spie­ge­le sich im Snea­ker, „vor al­lem in Form von Denim-Ein­sät­zen“, er­gänzt Bran­chen­spre­che­rin Schulz.

Und die Ex­per­tin pro­phe­zeit: „Wir wer­den ihn in vie­len Ab­wand­lun­gen se­hen. Es gibt ihn mit Klett­ver­schluss, elas­ti­schen Sen­keln oder als Slip-on.“Haupt­sa­che be­quem, funk­tio­nal in der Hand­ha­bung und mit wei­chem Ma­te­ri­al. Ein Hin­gu­cker sind Mo­del­le mit hoch­ge­zo­ge­ner La­sche: „Sie reicht et­was über den Rist und lässt das Bein da­durch schlan­ker er­schei­nen, was be­son­ders für Frau­en mit kräf­ti­ge­ren Bei­nen ide­al ist“, er­klärt Mo­de­de­si­gn­fach­frau Cas­pa­ry-Gal­lus.

Ne­ben den klas­si­schen spor­ti­ven Mo­del­len mit Neo­pren- und Mes­hEin­sät­zen fül­len so­ge­nann­te Hy­bri­de die Re­ga­le: „Sie se­hen oben et­wa aus wie Bu­da­pes­ter, ha­ben aber ei­ne ty­pi­sche Snea­ker-Soh­le“, sagt Schu­h­ex­per­tin Schulz. An­de­re Mo­del­le ha­ben ei­ne di­cke Pla­teau­soh­le mit tie­fen Ril­len oder Sä­ge­zahnPro­fil. „Sol­che vo­lu­mi­nö­sen Soh­len aus leich­tem Ma­te­ri­al sind ein gro­ßes The­ma“, sagt Ham­bur­ger Mo­de­be­ra­te­rin Mey­ro­se. Meist sind sie in hel­len Far­ben ge­hal­ten. „Das ver­kör­pert die Leich­tig­keit des Som­mers.“Bei an­de­ren Va­ri­an­ten sei­en sie wie der rest­li­che Schuh ein­ge­färbt. Denn auch das zeich­net die neu­en Snea­ker aus: Sie sind mi­ni­ma­lis­ti­scher ge­stal­tet als bis­lang.

Doch nicht al­le Snea­k­er­mo­del­le sind des­we­gen auch un­be­dingt de­zen­ter ge­hal­ten. So bleibt ein Trend zu Me­tal­lic-Ef­fek­ten be­ste­hen. Wäh­rend aber im ver­gan­ge­nen Jahr dunk­le, mat­te Tö­ne an­ge­sagt wa­ren, glän­zen nun die Ober­flä­chen in Sil­ber oder Gold. Schulz be­rich­tet von „lau­ten Far­ben“wie knal­li­gem Gelb oder glän­zen­dem Blau. Da­bei hand­le es sich zu­meist um mo­no­chro­me Mo­del­le mit gleich­far­bi­ger Soh­le. Ein Hin­gu­cker dar­un­ter sind et­wa kom­plett sil­ber­ne Snea­ker.

„Ich emp­feh­le, die Me­tall­far­be des Schuhs im Out­fit noch ein­mal auf­zu­neh­men, et­wa durch Schmuck oder Nie­ten am Gür­tel“, sagt Mo­de­be­ra­te­rin Mey­ro­se. Idea­ler­wei­se pas­se da­zu ei­ne Je­ans mit star­ker Wa­schung und ein le­ge­res Hemd. Auch Pa­s­tell­tö­ne kann sich die Ex­per­tin in der Kom­bi­na­ti­on gut vor­stel­len. Als Kon­trast da­zu gibt es Snea­ker im Ca­mou­fla­ge-Mus­ter, ger­ne kom­bi­niert mit pink­far­be­nen Ap­pli­ka­tio­nen.

Und wer et­was In­di­vi­du­el­le­res sucht? So man­cher Snea­ker sieht aus, als hät­te man ihn selbst mit Pat­ches ver­ziert, bei­spiels­wei­se mit Smi­leys oder Kuss­mün­dern.

Fo­to: dpa/s.Oli­ver

Der Schuh zum ak­tu­el­len Le­ger Trend: Snea­ker mal som­mer­leicht in Weiß, mal knall­gelb oder me­tal­lic­far­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.