Po­li­zei stoppt 1100 Ra­ser

Vie­le müs­sen mit Punk­ten und Fahr­ver­bot rech­nen

Der Westallgäuer - - Allgäu-rundschau -

Min­des­tens 600 Eu­ro Buß­geld muss ein Ra­ser zah­len, weil er auf der B 12 bei Kraf­tis­ried (Ost­all­gäu) mit Tem­po 183 un­ter­wegs war. Die er­laub­te Höchst­ge­schwin­dig­keit be­trägt dort 100 km/h. Au­ßer­dem er­war­ten den Au­to­fah­rer laut An­ga­ben der Po­li­zei zwei Punk­te in Flens­burg und drei Mo­na­te Fahr­ver­bot.

Die Po­li­zei führ­te in den ver­gan­ge­nen Wo­chen wie­der ver­stärkt Ge­schwin­dig­keits­kon­trol­len im Di­enst­stel­len­be­reich des Po­li­zei­prä­si­di­ums Schwa­ben Süd/West durch. Die­ser um­fasst das All­gäu so­wie den Land­kreis Neu-Ulm und Günz­burg. Ins­ge­samt wur­den an 166 Mess­stel­len die Ge­schwin­dig­kei­ten kon­trol­liert. 270 Be­am­te wa­ren im Ein­satz. Der Grund: Nicht an­ge­pass­te und über­höh­te Ge­schwin­dig­keit zählt laut Po­li­zei nach wie vor zu ei­ner der Haupt­un­fall­ur­sa­chen im Stra­ßen­ver­kehr. An den Ra­darmess­an­la­gen wur­den über 18 000 Fahr­zeu­ge er­fasst. 4,1 Pro­zent der Au­to­fah­rer wa­ren laut Po­li­zei zu schnell dran. Das wa­ren deut­lich mehr als bei dem im April an­ge­kün­dig­ten Blit­zer­ma­ra­thon. Da­mals lag die Quo­te bei 2,5 Pro­zent.

Ins­ge­samt wur­den über 1100 Ver­kehrs­teil­neh­mer aus dem Ver­kehr ge­zo­gen. Dar­un­ter auch ein Au­to­fah­rer, der auf der B19 bei Fi­schen (Ober­all­gäu) 144 km/h fuhr, an­statt der er­laub­ten 80 km/h. Ihn er­war­ten 440 Eu­ro Stra­fe, zwei Punk­te im Fahr­eig­nungs­re­gis­ter und min­des­tens zwei Mo­na­te Fahr­ver­bo­te. (wor)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.