Aus­stel­lung: Im Dia­log mit sa­kra­len Wer­ken

Der Westallgäuer - - Allgäu-kultur -

Ach­berg Glück, Lie­be und Hoff­nung, aber auch Hei­mat­ver­lust, Trau­er und Tod sind men­sch­li­che Grund­er­fah­run­gen. Aus der Re­li­gi­on sind sie nicht weg­zu­den­ken. Auch Künst­ler grei­fen die­se exis­ten­zi­el­len The­men im­mer wie­der auf. „Kraft­quel­len: Pa­ten­schaf­ten zwi­schen his­to­ri­scher Sa­kral­kunst und zeit­ge­nös­si­schen Po­si­tio­nen“heißt ei­ne Aus­stel­lung auf Schloss Ach­berg (zwi­schen Lin­dau und Wan­gen). In der Schau ent­ste­hen im Zu­sam­men­spiel von Wer­ken 16 zeit­ge­nös­si­scher Künst­ler mit je ei­nem selbst ge­wähl­ten sa­kra­len Werk aus der Zeit vor 1800 neue Be­zie­hun­gen. Öff­nungs­zei­ten (12. Au­gust bis 22. Ok­to­ber): Frei­tag von 14 bis 18 Uhr, Sams­tag, Sonn­tag und Fei­er­tag von 10 bis 18 Uhr). (az)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.