Hün­din läuft hun­der­te Ki­lo­me­ter ins El­sass

Misch­lings­hün­din To­pa büx­te von neu­em Zu­hau­se in Vor­arl­berg aus und galt sie­ben Mo­na­te als ver­misst. Auf dem Weg nach Frank­reich wur­de sie auch in Deutsch­land ge­sich­tet

Der Westallgäuer - - Aus Dem Westallgäu -

Bre­genz Sie­ben Mo­na­te lang galt To­pa als ver­misst. Jetzt hat Be­sit­ze­rin Nad­ja Pret­ter­dor­fer die klei­ne Misch­lings­hün­din wie­der. Wie die Vor­arl­ber­ger Nach­rich­ten mel­den, wur­de To­pa im El­sass auf­ge­grif­fen – 200 Ki­lo­me­ter von ih­rem Zu­hau­se in der Ge­mein­de Fras­tanz ent­fernt.

An­fang des Jah­res hielt die Ge­schich­te der klei­nen To­pa Vor­arl­berg in Atem. Am 28. No­vem­ber 2016 ge­lang es der wei­ßen Hün­din mit den schwar­zen Fle­cken, trotz Si­che­rungs­git­ter an der Ter­ras­sen­tür aus­zu­bre­chen. Be­sit­ze­rin Nad­ja Pret­ter­dor­fer ver­such­te noch, ihr nach­zu­lau­fen, doch da war To­pa schon über al­le Ber­ge. Es folg­ten Auf­ru­fe an Po­li­zei, Tier­hei­me und Be­völ­ke­rung. Nach drei Ta­gen wur­de To­pa erst­mals in Feld­kirch ge­sich­tet. Da­nach woll­ten Men­schen in Rank­weil, im Bre­gen­zer­wald und in Hör­branz die Hün­din ge­se­hen ha­ben. Doch al­le Ver­su­che, die Flüch­ti­ge ein­zu­fan­gen, blie­ben er­folg­los. Nach ei­nem Streif­zug durch Vor­arl­berg, ge­lang­te sie of­fen­bar über Deutsch­land nach Frank­reich. Erst im El­sass blieb sie nach sie­ben Mo­na­ten hän­gen.

In­zwi­schen ist die Aus­rei­ße­rin wie­der in Fras­tanz bei Nad­ja Pret­ter­dor­fer. „Es ist ein Wun­der, dass wir To­pa noch fin­den konn­ten,” sag­te sie ge­gen­über den Vor­arl­ber­ger Nach­rich­ten. Die 28-Jäh­ri­ge ret­te­te die klei­ne Misch­lings­hün­din aus ei­nem weiß­rus­si­schen Tier­heim, das ge­schlos­sen wer­den soll­te. Die Tie­re soll­ten in ei­ne Tö­tungs­sta­ti­on ver­frach­tet wer­den.

Die klei­ne Hün­din war erst ein­ein­halb Ta­ge bei der Fras­tan­ze­rin, als sie die Flucht er­griff: „Sie war noch sehr scheu und ängst­lich. Des­halb war es auch schwie­rig, sie ein­zu­fan­gen.” Un­ter­stüt­zung bei der Su­che er­fuhr sie von ver­schie­de­nen Tier­schutz­ver­ei­nen im Länd­le. „Ein paar Mal wä­re es uns fast ge­lun­gen, To­pa zu fan­gen,” be­rich­tet die Fras­tan­ze­rin. Aber als Hel­fer in Hör­branz ver­such­ten, die Hün­din zu fan­gen, flüch­te­te die Hün­din nach Deutsch­land.

Zwi­schen Schei­degg und Karls­ru­he ver­lor sich ih­re Spur. Lan­ge Zeit herrsch­te Funk­stil­le und die Be­sit­ze­rin hat­te die Hoff­nung schon fast auf­ge­ge­ben. En­de Mai dann der er­lö­sen­de An­ruf der Deut­schen Da­ten­bank Tas­so, bei der die Hün­din re­gis­triert ist. To­pa war in der el­säs­si­schen Ge­mein­de Ebers­heim in Frank­reich ge­fun­den und auf­ge­grif­fen wor­den. Ei­ner Frau war es ge­lun­gen, To­pa an­zu­füt­tern und ins Tier­heim zu brin­gen.

In­zwi­schen ist To­pa wie­der bei ih­rem Frau­chen in Fras­tanz. Sie ist kern­ge­sund und folgt Nad­ja Pret­ter­dor­fer auf Schritt und Tritt: „Sie ist sehr an­häng­lich und zur Ru­he ge­kom­men.” (wa, vn)

Fo­to: Da­vid Specht

Am Rad­weg auf Hö­he von Ell­ho­fer Moos steht die Ma­ri­en­säu­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.