Neue Trends auf der Män­ner­brust

Die Haa­re dür­fen wie­der wach­sen. Aber nicht ein­fach so

Der Westallgäuer - - Vorderseite - VON MAR­KUS BÄR Quar­ter­ly

Man­che Nach­rich­ten aus der Welt der Trends und Mo­den wir­ken auf bo­den­stän­di­ge Zeit­ge­nos­sen – und die soll es ja ge­ra­de hier in Süd­bay­ern an­geb­lich in grö­ße­rer Zahl ge­ben – der­art al­bern, dass sie sich bes­ser die Oh­ren zu­hal­ten soll­ten. In die­se Ka­te­go­rie ge­hört auch die ak­tu­el­le Mel­dung, dass der mo­de­be­wuss­te Mann wie­der Brust­haar trägt. Jah­re­lang wur­de in der Wer­bung die blank ra­sier­te Her­ren­brust als

Ide­al trans­por­tiert.

Doch da­mit ist jetzt of­fen­kun­dig

Schluss. Nach der Rück­kehr des Voll­bar­tes darf auch das Brust­haar wie­der sprie­ßen.

Ein­fach al­so wu­chern las­sen? So ein­fach ist es dann doch wie­der nicht. Wie das Stil-Ma­ga­zin Gen­tle­man’s ver­mel­det, soll­te Adams Brust­haar zwei bis zwei­ein­halb Zen­ti­me­ter lang und da­mit et­was län­ger sein als das Bauch­haar. Wenn das nicht von al­lein so ge­schieht, muss ge­trimmt wer­den. Schul­tern und Rü­cken ha­ben wei­ter­hin blank zu blei­ben. Und über­dies müs­sen auch die Brust­war­zen frei­ge­hal­ten wer­den. Sonst sind sie, was auch sonst, „un­se­xy“.

Wie üb­lich ent­steht ein Trend in ir­gend­wel­chen fer­nen Me­tro­po­len und schwappt dann lang­sam in die Pe­ri­phe­rie. Dort soll­te man am bes­ten wei­ter­hin ganz in Ru­he ab­war­ten.

Vie­le bo­den­stän­di­ge Zeit­ge­nos­sen ha­ben sich dort oh­ne­hin bis heu­te nicht die Brust­haa­re ab­ra­siert. Und auch nicht ge­trimmt. Sie brau­chen bloß war­ten. Denn ganz si­cher ist bald auch das frei wach­sen­de Brust­haar wie­der en vogue und ein ech­ter Groß­stadt­trend. Ge­nau­so wie der Schnäu­zer. Der ist ja auch schon wie­der im Kom­men. Üb­ri­gens: Auch den sieht man bei bo­den­stän­di­gen Zeit­ge­nos­sen in der Pe­ri­phe­rie – nach wie vor. Al­so im­mer in der Ru­he blei­ben.

Fo­to: tver­doh­lib, Fo­to­lia

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.