Wer be­rät Herrn Sö­der?

Der Westallgäuer - - Meinung & Dialog -

Zu „Der Pfer­de­freund“(Bay­ern) vom 12. Ju­ni:

Das Bei­spiel, dass Po­li­zei­pfer­de al­lein durch ih­re Prä­senz Ein­brü­che ver­hin­dern wür­den, ist ein­fach lä­cher­lich! Die Augs­bur­ger Pup­pen­kis­te bil­det den Lo­ko­mo­tiv­füh­rer Jim Knopf auch nicht zum Pi­lo­ten aus! Dass Po­li­zei­hun­de her­vor­ra­gen­de Fahn­dungs­ei­gen­schaf­ten ha­ben und im­mer wie­der mal Ein­bre­cher ver­fol­gen und auch stel­len, ist je­dem Kind spä­tes­tens seit Kom­mis­sar Rex be­kannt. Kom­mis­sar Fu­ry hab ich aber noch nie ge­hört! Schließ­lich sind Pfer­de nur für ganz spe­zi­el­le und be­son­de­re Ein­satz­la­gen ge­eig­net und spe­zi­ell bei Nacht nur äu­ßerst schwie­rig ein­setz­bar. Da stellt sich ein­deu­tig die Fra­ge, wer un­se­ren Mi­nis­ter­prä­si­den­ten zu Not­wen­dig­kei­ten bei der Po­li­zei in Bay­ern be­rät? Oder ist das al­les ei­nem po­pu­lis­ti­schen Wahl­kampf ge­schul­det?

Hans Wen­gen­meir, Augs­burg Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar a. D.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.