Nicht ge­lernt, Frau Mer­kel?

Der Westallgäuer - - Meinung & Dialog -

Zu „Die Wut wächst“(Die Drit­te Sei­te) vom 11. Ju­ni:

Frau Mer­kel macht es sich zu leicht, wenn sie – ty­pisch für den Auf­tritt in ei­ner Talkshow – jo­vi­al for­dert, dass Men­schen, die kei­nen Auf­ent­halts­sta­tus ha­ben, schnell ihr Ver­wal­tungs­ge­richts­ver­fah­ren be­kom­men. Dann muss sie aber auch schnellst­mög­lich da­für Sor­ge tra­gen, dass dort die be­nö­tig­ten Ka­pa­zi­tä­ten zur Ver­fü­gung ste­hen und künf­tig die Be­schwer­de­grün­de ge­gen ei­nen ab­leh­nen­den Be­scheid kon­kre­ti­siert wer­den. Dass die Ver­wal­tungs­ge­rich­te durch ei­ne Mas­sen­flut von Kla­gen über­las­tet sind und man­che kurz vor dem Kol­laps ste­hen, ist Fakt. Und aus der Bam­fAf­fä­re hat sie schein­bar auch noch nichts ge­lernt. Ge­ra­de bei Ver­wal­tungs­ge­richts­ver­fah­ren gilt: Qua­li­tät vor Quan­ti­tät.

Paul Jörg, Den­klin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.