USA wol­len Län­der von UN Ab­stim­mung ab­hal­ten

Der Westallgäuer - - Politik -

Die USA wol­len an­de­re Län­der da­von ab­hal­ten, in der UN-Voll­ver­samm­lung über ei­ne Re­so­lu­ti­on zur Ge­walt an der Ga­za-Gren­ze ab­zu­stim­men. In dem von ara­bi­schen Län­dern un­ter­stütz­ten Ent­wurf wird die „über­mä­ßi­ge, un­ver­hält­nis­mä­ßi­ge und will­kür­li­che Ge­walt“ge­gen Pa­läs­ti­nen­ser ver­ur­teilt. Die ame­ri­ka­ni­sche UN-Bot­schaf­te­rin Nik­ki Ha­ley kri­ti­sier­te den Ent­wurf. Der Ent­wurf sei ein „grund­sätz­lich un­aus­ge­wo­ge­ner Text, der ein­fa­che Wahr­hei­ten über die La­ge in Ga­za igno­riert“. Sie dräng­te die UN-Mit­glied­staa­ten vor der Ab­stim­mung, ei­ne von den USA ein­ge­brach­te Än­de­rung zu un­ter­stüt­zen, in der die ra­di­kal­is­la­mi­sche Pa­läs­ti­nen­ser­or­ga­ni­sa­ti­on Ha­mas ver­ur­teilt wird. Ber­lin Die jun­ge Frau steht mit­ten im Le­ben, möch­te im Job kür­zer­tre­ten, mehr Zeit mit ih­rer Fa­mi­lie ver­brin­gen – doch der Schritt von der Voll- in die Teil­zeit­stel­le fällt ihr schwer. Das soll sich ab kom­men­dem Jahr än­dern: Die Bun­des­re­gie­rung bringt das Rück­kehr­recht zur vor­he­ri­gen Ar­beits­zeit auf den Weg. „Wün­sche von Be­schäf­tig­ten nach fle­xi­bler Gestal­tung der Ar­beits­zeit sol­len da­mit be­rück­sich­tigt wer­den“, sagt Ar­beits­mi­nis­ter Hu­ber­tus Heil (SPD). Zwei Mo­na­te lag der Ent­wurf auf Eis, weil sich in der Uni­on Wi­der­stand reg­te.

Was steckt hin­ter dem Ge­set­zes­ent­wurf?

Wer künf­tig sei­ne Ar­beits­zeit frei­wil­lig zwi­schen ei­nem und fünf Jah­ren re­du­ziert, soll das Recht be­kom­men, an­schlie­ßend wie­der in Voll­zeit zu ar­bei­ten. Grün­de, wie et­wa die Pfle­ge von An­ge­hö­ri­gen oder die Er­zie­hung von Kin­dern, müs­sen nicht an­ge­ge­ben wer­den.

Wie kam es jetzt doch noch zur Ent­schei­dung? Das Bun­des­ka­bi­nett stimm­te am Mitt­woch dem Ge­setz­ent­wurf von Bun­des­ar­beits­mi­nis­ter Hu­ber­tus Heil zu. Die Ent­schei­dung hat ei­nen ho­hen po­li­ti­schen Sym­bol­wert, galt sie doch als Grad­mes­ser, wie sehr sich die SPD in der Gro­ßen Ko­ali­ti­on durch­set­zen kann. Schon in der letz­ten Le­gis­la­tur­pe­ri­ode soll­te das Ge­setz be­schlos­sen wer­den, die Uni­on

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.