Mars Ro­ver muss Sturm über­ste­hen

„Op­por­tu­ni­ty“ist seit 15 Jah­ren un­ter­wegs

Der Westallgäuer - - Panorama -

Wa­shing­ton We­gen ei­nes gi­gan­ti­schen Staub­sturms wird der Mar­sRo­ver „Op­por­tu­ni­ty“vor­über­ge­hend lahm­ge­legt. Der Sturm wü­te auf ei­ner Flä­che grö­ßer als Nord­ame­ri­ka und las­se so gut wie kei­ne Son­ne durch, um die per Son­nen­en­er­gie be­trie­be­nen Bat­te­ri­en des Ro­vers auf­zu­la­den, teil­te die USRaum­fahrt­be­hör­de Nasa mit. Am Sonn­tag ha­be „Op­por­tu­ni­ty“(auf Deutsch et­wa: Mög­lich­keit) noch ein­mal ein kur­zes Si­gnal zur Er­de schi­cken kön­nen, das sei ein gu­tes Zei­chen.

2007 hat­te der Ro­ver ei­nen noch viel grö­ße­ren Sturm über­stan­den. Die da­mals da­mit ein­her­ge­hen­de Käl­te führ­te nach Ein­schät­zung der Nasa-Wis­sen­schaft­ler wohl zum Ver­lust des „Op­por­tu­ni­ty“-Zwil­lings „Spi­rit“. Die For­scher zeig­ten sich zu­ver­sicht­lich, dass „Op­por­tu­ni­ty“den neu­en Sturm über­ste­hen kann – schließ­lich rollt der Ro­ver schon seit fast 15 Jah­ren über den Mars. Und das, ob­wohl sei­ne Mis­si­on ur­sprüng­lich nur auf 90 Ta­ge an­ge­setzt war. „Op­por­tu­ni­ty“war am 25. Ja­nu­ar 2004 auf dem Mars ge­lan­det. Seit­dem er­kun­det der rund 185 Ki­lo schwe­re sechs­räd­ri­ge Ro­ver den Ro­ten Pla­ne­ten – nicht oh­ne Zip­per­lein, aber doch mit be­mer­kens­wer­ter Aus­dau­er.

Fo­to: dpa

Die Mis­si­on des Ro­vers war ur­sprüng­lich nur auf 90 Ta­ge an­ge­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.