Hin­du Ex­tre­mis­ten de­mo­lie­ren Taj Mahal

Der Westallgäuer - - Panorama -

Ein Mob aus ra­di­ka­len Hin­dus hat In­di­ens be­rühm­tes Taj-Ma­halDenk­mal de­mo­liert. Mit­glie­der der ex­tre­mis­ti­schen Vishwa-Hin­duPa­ris­had-Or­ga­ni­sa­ti­on gin­gen mit Ei­sen­stan­gen und Häm­mern auf das west­li­che Tor des Denk­mals los. Die Ak­ti­on sorg­te für Pa­nik un­ter den Tou­ris­ten, doch der Po­li­zei ge­lang es rasch, die Ex­tre­mis­ten zu stop­pen. Die Grup­pe be­grün­de­te ih­re Ak­ti­on da­mit, dass das so­ge­nann­te Ba­sai-Ghat-Tor den Weg zu ei­nem 400 Jah­re al­ten Shi­va-Tem­pel blo­ckie­re, der 350 Me­ter vom Tor ent­fernt liegt. Das Taj Mahal ge­hört zum Welt­kul­tur­er­be der Unesco. Groß­mo­gul Shah Ja­han ließ es im 17. Jahr­hun­dert für sei­ne ver­stor­be­ne Lieb­lings­frau er­rich­ten. Je­des Jahr strö­men acht Mil­lio­nen Be­su­cher in die in­di­sche Stadt Agra, um das Mau­so­le­um zu se­hen. Es gilt als Meis­ter­werk is­la­mi­scher Bau­kunst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.