Ver­meint­li­ches Kro­ko­dil ruft Po­li­zei auf den Plan

Der Westallgäuer - - Panorama -

Ein zwei­ein­halb Me­ter lan­ges Kro­ko­dil am Ufer der Wal­dach in Ba­den-Würt­tem­berg hat am Mitt­woch die Po­li­zei auf den Plan ge­ru­fen. Be­sorg­te Bür­ger be­rich­te­ten den Be­am­ten im Po­li­zei­re­vier in Nagold von ei­ner Ech­se, die re­gungs­los am Fluss­ufer lie­ge. Ei­ne Funk­strei­fe konn­te das Kro­ko­dil we­nig spä­ter tat­säch­lich aus­fin­dig ma­chen – bei nä­he­rer Be­trach­tung ent­pupp­te es sich je­doch als täu­schend echt aus­se­hen­des Stoff­tier. Das Kro­ko­dil wur­de dann von Mit­ar­bei­tern des Bau­hofs fach­män­nisch ent­sorgt. Wa­shing­ton US-Prä­si­dent Do­nald Trump hat auf Twit­ter er­bost ge­gen Hol­ly­wood­star Ro­bert De Ni­ro ge­schos­sen: „Ro­bert De Ni­ro, ein In­di­vi­du­um mit sehr nied­ri­gem IQ, hat zu vie­le Schlä­ge auf den Kopf be­kom­men von ech­ten Bo­xern in Fil­men“, teil­te Trump mit.

Der preis­ge­krön­te Schau­spie­ler, der für die Darstel­lung des Bo­xers Ja­ke LaMot­ta im Film „Wie ein wil­der Stier“von 1980 den Os­car be­kom­men hat­te, hat­te sich am Sonn­tag bei der Ver­lei­hung der To­ny Awards in New York über Trump aus­ge­las­sen und da­für ste­hen­de Ova­tio­nen be­kom­men. „Es heißt nicht län­ger: ,nie­der mit Trump‘, es heißt: ,fuck Trump‘“, sag­te De Ni­ro un­ter an­de­rem. Der Fern­seh­sen­der CBS, der die Ver­lei­hung über­trug,

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.