Über­springt Eg­lofs die ers­te Hür­de?

In der Re­le­ga­ti­on zur Be­zirks­li­ga tref­fen die Ar­gen­büh­ler mor­gen auf die SpVgg Lin­dau. Bei­de ha­ben ei­ne ähn­li­che Sai­son­bi­lanz. Die Trai­ner ver­tei­len die Fa­vo­ri­ten­rol­le un­ter­schied­lich

Der Westallgäuer - - Sport Im Westallgäu - VON MAN­FRED SENDLINGER

Eg­lofs Für den SV Eg­lofs wird es ernst: In der ers­ten Re­le­ga­ti­ons­run­de zur Be­zirks­li­ga tref­fen die Ar­gen­büh­ler am mor­gi­gen Frei­tag ab 18 Uhr in Schlach­ters auf die SpVgg Lin­dau (Vi­ze­meis­ter Kreis­li­ga A II).

Im sta­tis­ti­schen Ver­gleich schen­ken sich die bei­den Auf­stiegs­aspi­ran­ten nicht viel. Wäh­rend Eg­lofs 15 Sie­ge in 26 Sai­son­spie­len ein­fah­ren hat kön­nen, ge­lan­gen den Män­nern aus der In­sel­stadt zwei Drei­er mehr. Ein Blick auf die na­he­zu glei­che Tor­dif­fe­renz (Eg­lofs +24, Lin­dau +21) lohnt sich aber trotz­dem. Der SVE hat mit 61 Tref­fern den zweit­bes­ten Sturm sei­ner Li­ga ge­stellt, muss­te aber auch 37 Mal den Ball aus dem ei­ge­nen Netz ho­len. Lin­dau hin­ge­gen hat mit nur 46 To­ren ge­ra­de ein­mal die­sel­be Aus­beu­te ge­schafft wie der Dritt­letz­te Ober­teu­rin­gen. Da­für stell­te das Team von Trai­ner Kars­ten Kran­nich mit 21 Ge­gen­to­ren die bes­te Abwehr der Li­ga.

Drei­mal müss­te der SV Eg­lofs ge­win­nen, um in die Be­zirks­li­ga auf­zu­stei­gen: jetzt ge­gen Lin­dau, dann ge­gen den SV Vogt und schließ­lich ge­gen den Be­zirks­li­gis­ten Tett­nang. „Bock­schwer, aber nicht un­mög­lich“, kom­men­tiert Trai­ner Klaus Schmähl das Un­ter­fan­gen. „Bei der Re­le­ga­ti­on vor zwei Jah­ren wa­ren wir noch zu un­er­fah­ren. Aber mitt­ler­wei­le sind wir al­le rei­fer ge­wor­den und als Team ganz eng zu­sam­men­ge­wach­sen.“

Schmähl hebt den Kräf­te­ver­schleiß in der Re­le­ga­ti­on her­vor, der sei­nen Tri­but for­dern wird: „Drei Spie­le in­ner­halb ei­ner Wo­che, das ist ein gi­gan­ti­scher Kraft­auf­wand für Hob­by­fuß­bal­ler.“In den Trai­nings­ein­hei­ten le­gen er und sein Trai­ner­kol­le­ge Franz Haas (bei­de hö­ren nach die­ser Sai­son auf) den Schwer­punkt auf Ball­tech­nik, Ko­or­di­na­ti­ons­läu­fe und Spiel­ver­ständ­nis. „Man muss die Jungs dann auch mal ein­fach bloß ki­cken las­sen“, schiebt Schmähl nach. Sei­ne Per­so­nal­la­ge bringt er mar­kant auf den Punkt: „Die, die ich brau­che, ha­be ich.“Auf ei­ne Fa­vo­ri­ten­rol­le an­ge­spro­chen meint der SVE-Trai­ner: „Die Chan­cen ste­hen 50 zu 50. Es wird wie­der ein­mal der oft zi­tier­ten Ta­ges­form über­las­sen blei­ben, wer das Ren­nen macht.“

Der Ex Pro­fi ist nicht da­bei

Erst zu Sai­son­schluss ist die SpVgg Lin­dau so rich­tig in Tritt ge­kom­men und hat den Re­le­ga­ti­ons­platz erst am letz­ten Spiel­tag per­fekt ge­macht. Nach der Tren­nung von ExPro­fi­trai­ner Sr­dan Ge­mal­je­vic hat sich Sport­vor­stand Kars­ten Kran­nich selbst auf die Trai­ner­bank ge­setzt und den Klub zur Vi­ze­meis­ter­schaft ge­führt. Der 52-Jäh­ri­ge sieht sei­ne Mann­schaft mor­gen als kras­sen Au­ßen­sei­ter: „Mit Klaus Schmähl, mei­nem Ex-Spie­ler­kol­le­gen vom FC Wangen, hat der SV Eg­lofs ei­nen Top-Coach, der sei­ne Mann­schaft zu ei­nem kampf­star­ken, kom­pak­ten und spie­le­risch si­che­ren Team ge­formt hat.“Zu sei­ner Per­so­nal­si­tua­ti­on sagt Kran­nich: „Gut sieht an­ders aus. Mir feh­len ei­ni­ge Stamm­spie­ler.“So fällt Stamm­tor­hü­ter Alex­an­der Kop­pers mit Kreuz­band­riss aus und Re­gis­seur Rein­hard Berg­mann plagt sich mit ei­nem Mus­kel­fa­ser­riss. Der 35-jäh­ri­ge Ex-Pro­fi Ro­bert Schel­lan­der fehlt be­rufs­be­dingt. Der ge­bür­ti­ge Kla­gen­fur­ter hat Er­fah­rung aus der ös­ter­rei­chi­schen Bun­des­li­ga (FC Kärn­ten) und der deut­schen Zwei­ten Li­ga (Greu­ther Fürth), spiel­te zu­letzt beim FC Bi­zau und wech­sel­te im Win­ter nach Lin­dau. Ein al­ter Be­kann­ter bei der SpVgg ist Ro­man Hur­ka (frü­her FC Lin­den­berg und TSV Hei­men­kirch).

Der Sie­ger spielt am Di­ens­tag in Has­lach ge­gen den SV Vogt (Kreis­li­ga A I), der für die ers­te Run­de das Frei­los be­kom­men hat­te.

Fo­to: Flo­ri­an Wolf

Ge­lingt dem SV Eg­lofs dies­mal der Sprung in die Be­zirks­li­ga? Ka­pi­tän Fa­bi­an Me­roth (rechts) und sei­ne Team­kol­le­gen tref­fen mor­gen in der ers­ten Re­le­ga­ti­ons­run­de auf die SpVgg Lin­dau.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.