Bank­sy: „Lie­be ist in der Müll­ton­ne“

Der Westallgäuer - - Sport -

Wenn es noch ei­nes Be­wei­ses be­durft hät­te, dass der einst sub­ver­siv ge­star­te­te Stree­tart-Künst­ler Bank­sy Teil des Mark­tes zu sein wünscht, so ist er jetzt er­bracht: Sein Werk „Girl with Bal­loon“, das vor ei­ner Wo­che bei ei­ner Sothe­by’s-Auk­ti­on auf Knopf­druck ge­schred­dert wor­den war, ist nicht zer­stört, wie gut­gläu­bi­ge Be­ob­ach­ter mei­nen, son­dern wie­der­auf­er­stan­den un­ter neu­em Ti­tel. Es heißt fort­an und of­fi­zi­ell und zer­ti­fi­ziert „Lo­ve is in the Bin“, teilt Sothe­by’s mit. Und die Käu­fe­rin, die das Werk für knapp 1,2 Mil­lio­nen Eu­ro er­stei­gert hat­te, ju­belt in­zwi­schen: „Mir wur­de klar, dass ich am En­de mein ei­ge­nes Stück Kunst­ge­schich­te er­hal­ten wür­de.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.