Mil­li­ar­den für die Ren­te

Der Westallgäuer - - Vorderseite - Ber­lin Po­li­tik. (dpa)

Der Bun­des­tag hat ein mil­li­ar­den­schwe­res Pa­ket zur Sta­bi­li­sie­rung der Ren­te für die nächs­ten Jah­re ver­ab­schie­det. Zur lang­fris­ti­gen Fi­nan­zie­rung der Al­ters­ver­sor­gung wird aber in der Uni­on be­reits über ei­ne län­ge­re Le­bens­ar­beits­zeit nach­ge­dacht. Um Steu­er­er­hö­hun­gen zu ver­mei­den, wer­den nun bei CDU/ CSU An­rei­ze er­wo­gen, wie ar­bei­ten über 67 Jah­re hin­aus at­trak­tiv ge­macht wer­den kann. Die Op­po­si­ti­on kri­ti­sier­te das Pa­ket im Bun­des­tag in der ab­schlie­ßen­den Be­ra­tung als zu teu­er. Nach dem Ge­set­zes­pa­ket soll un­ter an­de­rem das durch­schnitt­li­che Si­che­rungs­ni­veau der ge­setz­li­chen Ren­te, al­so das Ver­hält­nis der Ren­ten zu den Löh­nen, bis 2025 bei min­des­tens 48 Pro­zent fest­ge­schrie­ben wer­den. Wei­te­re De­tails le­sen Sie in der

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.